Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Hier eine Übersicht über alle Artikel, die Sie in der neuen Printausgabe von JAZZTHETIK lesen können. JAZZtitel0907big.jpg
Mit der Trompete erforscht der Sarde Paolo Fresu die Klangästhetik. Jochym Ettel wandelt auf den Spuren des Melodikers.

Schoener Hören mit dem Saxofonisten Jonas Schoen. Rolf Thomas begleitete den Saxfonisten bei der Veränderung der Wahrnehmung.

Young, black and gifted. Die britische Sängerin Juliet Kelly kam eher zufällig zum Jazz. Anja Barckhausen traf sie auf einem Umweg.

Erstaunlich reif: Christian Scott! (K)ein Wunderkind aus New Orleans spricht mit Angela Ballhorn.

Aus der deutschen Szene nicht mehr wegzudenken: Der Trompeter Uli Beckerhoff führt die International Skoda Band sicher durchs Land und begegnete Rolf Thomas.

Aus dem Land der beleuchteten Autobahnen und der Fritten kommt der Pianist Eric Legnini. Dabei könnte er ein Soulbrother von Les McCann sein. Meint Rolf Thomas.

Eigenwillig war er immer schon. Nun ist er zudem sentimental und weise. Meistervibrafonist Bobby Hutcherson erstaunte Sarah Seidel.

Selbst ist die Frau, und sie heißt Meike Goosmann, spielt Saxofon und erzählt Tobias Richtsteig Geschichten aus Berlin.

KULTURARBEITER
Drummer sein und Festivals organisieren! Wie das geht, zeigt Peter Baumgärtner, Mastermind der Hildener Jazztage, im Gespräch mit Rolf Thomas.

TITEL
Die Nordmänner wissen, wie es geht, weshalb denn auch Nils Landgren auf einer roten Posaune zum Funk-Alarm bläst. Wetten, dass nicht nur Rolf Thomas davon begeistert ist?

NORWEGIANA
File under Norwegiana, empfiehlt der Saxofonist Hakon Kornstad und freut sich mit Ulrich Kriest über die Lebendigkeit der norwegischen Szene.

URGESTEIN
Wenn der Gunter Hampel erst einmal loslegt! Olaf Maikopf hat dem siebzigjährigen Kreativwunder zum Geburtstag gratuliert und zugehört.

K wie Könner. Oder Kropinski. Oder Kitarre. Rolf Thomas traf Uwe Kropinski, einen Gitarristen mit Humor.

Er ist die Vaterfigur des ostdeutschen Jazz, der Pianist Ulrich Gumpert. Und er hat immer noch etwas zu sagen und zu spielen. Rolf Thomas hat richtig hingehört.

LABELS
Gestern wurde der Jazz erfunden? Rolf Thomas fand im Universal Jazz-Club den Beweis, dass Jazz auch vorgestern schon schön war.

Gestern, heute, morgen. Die Horizonte verschieben sich. Bei ECM wachsen sie ins Unermessliche. Ulrich Kriest auf den Spuren des Visionären.

WORLD
Melancholie und besseres Wissen: Habib Koité singt ein Lied davon, und Torsten Bednarz reflektiert die afrikanischen Träume.

Ein junger Mann und eine alte Musik, die sich ändert. David Orlowsky, Klezmer-Musik und Wolf Kampmann.

Balkan-Bluff und Brass: Wie geht es weiter mit den Musiken des Balkan? Die Balkan-Konferenz rief, und die tonangebenden Label-Chefs antworteten.

SINGER/SONGWRITER
Eigentlich alles unfair, findet Singer/Songwriter-Legende Kevin Ayers. Ralf Bei der Kellen behandelt ihn fürsorglich.

ELECTRONICA
Burnt Friedman meldet sich mit einem Solo-Album zurück und fällt so gleich einem wissbegierigen Eric Mandel zum Soundcheck vor die Anlage.

Swod lassen es da viel langsamer angehen. Es folgt ihnen Klaus Smit.

NEUE ALTE MUSIK
Zeitensprung. Estampie lassen die Musik des Mittelalters im 21. Jahrhundert ankommen. Thorsten Bednarz hat zugehört.

Aus Alt mach Neu: Maya Homburger meditiert im Konzerthaus mit einer Geige, die über 250 Jahre alt ist, und beeindruckt nicht nur Christoph Wagner.