Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

und das lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der gedruckten JAZZTHETIK. Erhältlich bei jedem gut sortierten Zeitschriftenhändler.

 Erhitzt. Saxofonist Marius Neset lässt den Schnee schmelzen. Jan Kobrzinowski wird mit der Musik warm. titel0916bigJAZZTHETIK Titelstory: Till Brönner

Zwischenstopp Nirvana. Pianist Christoph Spangenberg holt die Pubertät nach. Nevermind, sagt Thomas Kölsch.

Reiseführer. Musik von Mats Eilertsen lädt zum Ausflug ins Innere. Jan Kobrzinowski hat das Ticket in der Tasche.

Anziehungskraft. Joshua Redman feiert mit Brad Mehldau die Freundschaft. Nah dran: Tobias Richtsteig.

Grüße aus Helsinki. Martti Vesala porträtiert die finnische Hauptstadt. „Kiitos“, bedankt sich Rolf Thomas.

Geträumtes Rauschen. Martin Dahanukar fühlt sich wie im Korallenriff. Andreas Collet packt die Badehose ein.

Gutes Leben. Till Brönner setzt auf seine bewährten Qualitäten. Stefan Hentz fragt nach Cristiano Ronaldo.

Oh, Romeo! Chassy, Marguet und Sheppard machen aus Literatur Musik. Doris Schumacher schlägt nach bei Shakespeare.

Die Gemeinde der Entwurzelten. Madeleine Peyroux schreibt Kirchenlieder ohne Religion. Andächtig: Hans-Jürgen Linke.

Tandem. Michael Wollny und Vincent Perirani treten in die Pedale. Fest im Sattel: Jan Kobrzinowski.

Wieder zusammen. Das Emminger Hahn Quintet findet Inspiration in der Rhön. Thomas Kölsch findet’s schön.

Annäherung. Tigran Hamasyan verbindet armenische Wurzeln mit norwegischer Moderne. Hans-Jürgen Linke taucht in die Atmosphäre ein.

Handarbeit. Trio ELF braucht für Clubmusik keine Elektronik. Victoriah Szirmai über ein etwas anderes Klaviertrio.

Nackt beim Amt. Die Charmeoffensive des Jochen Rueckert. Akteneinsicht mit Harry Schmidt.

Gut fürs Karma. Das Ka Ma Quartet mag’s spirituell. Olaf Maikopf auf dem Weg zur Erleuchtung.

Neue Meister. Sven Helbig schreibt Alltagsmusik – für gemischten Chor. Ein Festtag für Tobias Richtsteig.

Popart-Ferien. Hellmut Hattler geht auf Safari durch sein Leben. Victoriah Szirmai sichtet die Trophäen.

Mit Worten. Pianistin Clara Haberkamp nimmt die Stimme wichtiger. Ralf Dombrowski findet’s stimmig.

Schön schräg. Dhafer Youssef mag das Ungerade. Angela Ballhorn mag gerade das.

Im Innenhof. Die Berliner Band Mi Solar sucht die freie Zeit. Marlene Küster hat ein Stündchen übrig.

Münchnerin in Mali. Leni Stern bringt den Blues zurück nach Afrika. Angela Ballhorn über eine Vorreiterin.

Mützenmann. David Helbock zieht mit Beethoven in den Krieg der Sterne. Mythologie mit Barbara Steingießer.

Einen Schritt voraus. Steps Ahead tritt zurück ins Rampenlicht. Thomas Kölsch über ein erfreuliches Wiedersehen.

Lässig. Alexander Stewart und seine verjazzten Popsongs. Thomas Kölsch in der Berieselungsanlage.

Unendliche Weiten. Ob Jazzrock oder Anton Webern – Lajos Dudas kennt sich aus. Rolf Thomas gratuliert zum 75.