Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

und das lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der gedruckten JAZZTHETIK. Erhältlich bei jedem gut sortierten Zeitschriftenhändler.


Jazz & AnderesTitel Jazzthetik
Anziehpuppen. Mara und David schneidern ihren Stücken Kleider. Franz X.A. Zipperer sitzt am Laufsteg.
Talentschmiede. Das BuJazzO feiert ein Silberjubiläum ohne graue Haare. Rolf Thomas gratuliert zum 25.
Luftig. Peter Fessler und Don Grusin lassen ihre Stücke atmen. Franz X.A. Zipperer schnauft durch.
Allein. Jim Beard wendet sich der Königsdisziplin des Jazzpianos zu – dem Soloalbum. Text: Angela Ballhorn.

Auf sechs Saiten
Frisch gestrichen. Scott Fields mischt mit seinem Feartet furchtlos Klangfarben und hypnotisiert Stefan Pieper.
Pause machen. Gitarrist Christoph Müller beweist auf Home Mut zur Lücke. Heimatkunde mit Franz X.A. Zipperer.
Verwurzelt. Gitarrist Albare spielt Jazz zwischen Marokko und Australien. Von Franz X.A. Zipperer.

Voodoo Jazz
Der Enthusiast. Pianist Joachim Kühn findet sein Glück im improvisierten Leben. Von Reinhard Köchl.

Scandinavia
Himmelskörper. Magnus Öström sucht Jupiter und lässt die Sonne scheinen. Blendend, findet Guido Diesing.
Mit Fjordblick. Der norwegische Gitarrist Gisle Torvik hat die Ruhe weg. Rolf Thomas genießt seine Balladen.
Schwimmende Elche. Das Ensemble Denada übersetzt schräge Bilder in Musik. Franz X.A. Zipperer als Museumsführer.
Musik-Puzzle. Emil Brandqvist schreibt Musik zum Zusammensetzen. Franz X.A. Zipperer hat das fehlende Teil.

Hörmusiken
Fenstersprung. Günter Baby Sommer mochte keine Walzer spielen, jetzt wird er 70. Stefan Pieper gratuliert.

Titel
Neuer Dreier. Die Kölner Pianistin Laia Genc kehrt mit umgekrempeltem Trio zu ihrer Stammbesetzung zurück und stellt Rolf Thomas die neuen Kollegen vor.

Jazz ist weiblich
Doppelter Boden. Saxofonistin Katrin Scherer mag es augenzwinkernd. Hans-Jürgen Schaal zwinkert zurück.

Stimmenfang
Doppelt hält besser. Die beiden Frauen von Lottchen entführen Franz X.A. Zipperer in neue Klangwelten.
Spielmannslieder. Eine neue Chance, Ron Spielman kennen und lieben zu lernen. Reinhard Köchl ist bereits überzeugt.
Sehr aufmerksam. Jazz- und Soulsänger Gregory Porter bietet Rolf Thomas eine Tasse Musik an.
Brasilianische Momente. Stacey Kent und ihre erste Liebe. Von Michael Neumann.

World
Handarbeit. Die Kolumbianer von Monsieur Periné basteln Electroswing ohne Elektronik. Trotzdem unter Strom: Nicole Bee.

Schwarze Witwe
Tödliche Dosis. Erika Stucky spinnt männermordend ihre Fäden. Franz X.A. Zipperer zappelt im Netz.

Electronica
Ohne Worte. Patric Catani will die Zuhörer nicht zutexten. Mit Eric Mandel hat er gesprochen.
Großmutter. Don Preston spricht mit Christoph Wagner über seine Zeit mit Zappa, Harry Partch und Meredith Monk.

Rock
Ganz unten. Low lieben es langsam und leise. Runtergekommen: Christoph Wagner.