Stand 01.06.2020

Liebe NutzerInnen unseres Online-Terminservice in Sachen Jazz und Anderes, liebe JAZZTHETIK-Leserïnnen,

wir versuchen Ihnen in diesen auch für Kulturschaffende und Musikliebhaberïnnen, Nutzerïnnen von musikpädagogischen Angeboten, Lehrende und Lernende äußerst schwierigen Zeiten, gewohnt aktuelle Informationen zum nationalen und internationalen Konzert- und Musikleben zu geben. Sie möglichst umfassend auf dem Laufenden zu halten, ist und bleibt dabei unser Ziel. Das wird uns sicher nicht vollständig gelingen, gerade bei den Terminen von Live-Veranstaltungen in Clubs und kleineren Spielstätten. Zu den digitalen Angeboten mancher Veranstalterïnnen und vieler Künstlerïnnen legen wir Ihnen die eigene Recherche ans Herz.

Sofern es Ihnen möglich ist, unterstützen Sie bitte die Musikerïnnen möglichst auf direktem Wege – verzichten Sie auf anonyme Angebote und Downloads bei Streamingdiensten oder YouTube. Kaufen Sie CDs möglichst direkt bei den Künstlerïnnen und nehmen Sie besonders auch Angebote wie z.B. die Plattform bandcamp.com wahr. Die Musikerïnnen werden es Ihnen mit frischen Live-Aktivitäten nach durchgestandener Krise danken.

Zu einigen herausragenden Events in diesem Sommer halten wir Sie in unserer Printausgabe auf dem Laufenden.

Fast alle „physisch“ geplanten Festivals bis Ende August 2020 hinein sind inzwischen abgesagt. Einige Veranstalterïnnen haben schon bis ins Jahr 2021 neue Termine festgelegt. Soweit wir recherchieren konnten, haben wir diese hier schon in die (chronologische) Liste eingearbeitet.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass all diese Informationen nicht vollständig und ohne Gewähr sind. Bitte informieren Sie sich in den nächsten Wochen und Monaten im Einzelnen auch selbst, welche Veranstaltungen ausfallen und ob und wann die Veranstalterïnnen ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Inzwischen bleiben wir dran und aktualisieren fleißig im Online- und gedruckten Bereich unseres Magazins.

Bei allem physischen Abstand – Bleiben Sie sozial in Kontakt!

Seien Sie herzlich gegrüßt und bleiben Sie gesund

Ihr JAZZTHETIK-Redaktionsteam

Termine Festivals

(aktualisiert am 01.06.2020)

14. Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin

2.-5.6.2020

Berlin; Kesselhaus & Maschinenhaus (Kulturbrauerei)

http://www.jazzdor.com/de/festival-jazzdor-strasbourg-berlin/

Elbjazz 2020

5./6.6.2020

Hamburg, Hafengelände, Elbphilharmonie etc.

Der Termin für das ELBJAZZ im nächsten Jahr steht mit dem 4./5.6.2021 fest. Neben den beiden Spielorten – dem Werftgelände von Blohm+Voss und der Elbphilharmonie –, konnten für das kommende ELBJAZZ folgende elf Acts bzw. Künstler*innen, die ursprünglich 2020 auftreten sollten, erneut bestätigt werden: The Notwist und deren beiden Gründungsmitglieder Markus und Micha Acher als Artists in Residence, Moka Efti Orchestra, China Moses, Zara McFarlane, Matthew Whitaker Quartet, Mathias Eick and The Norwegian Wind Ensemble, Spirit Fest, Golden Dawn Arkestra, YĪN YĪN, Fehler Kuti sowie Tribute to Helmut Zacharias’ Hamburg Years. Die Übertragung von Tickets für das in 2020 ausgefallene ELBJAZZ ist die einfachste und komfortabelste Möglichkeit für alle Gäste. Über die neue Ticketplattform können Ticket-inhaber*innen ihre vorhandenen Tickets ohne zusätzliche Kosten bis zum 17. Juni 2020

www.elbjazz.de

Jazztage Görlitz

3.-14.6.2020

Görlitz und Umgebung, versch. Spielorte

Eine Entscheidung erwartet Kulturzuschlag e.V. in den nächsten Wochen. Sollte das Festival Anfang Juni 2020 undurchführbar werden, plant der Verein die Verschiebung um ein komplettes Jahr.

Zum „Vierteljahrhundert-Jubiläum“ stehen 10 Konzerte mit 13 internationalen Bands in fünf Spielorten auf dem Programm. Die Verträge wurden bereits vor einigen Monaten geschlossen. Eine Festivalabsage kann deshalb erst erfolgen, sobald eine Durchführung unmöglich wird. Das geschieht auch im Blick auf die Musiker und alle freiberuflichen Partner.

Bisher: Bobby Rausch, Fabia Mantwill 5tet, Matthew Whitaker, Hot Rollin‘ Orchestra, Cécile Verny Quartett, Shake Stew, Kadri Voorand/Mihkel Mälgand, The Jakob Manz Project, Dock in Absolute, Darouche Jazz Project, Tini Thomsen’s MaxSax, Chicuelo-Mezquida Trio.

www.jazztage-goerlitz.de

Elbjazz

4./ 5.6.2021

Hamburger Hafengelände

www.elbjazz.de

P75 – Musikalisches Fusionsprojekt

4.-7.6.2020

Ratingen, Düsseldorf, Bonn

Die Konzerte in Krakau am 8. und 9. Mai 2020 entfallen. Ersatztermine werden baldmöglichst bekanntgegeben.

Über die Konzerte in Ratingen, Düsseldorf und Bonn (4.-7. Juni 2020) wird zu gegebener Zeit entschieden und hier veröffentlicht. Der Vorverkauf ist einstweilen ausgesetzt. Die USB-Stiftung lädt ein zum 75. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges. Vom Krieg zum Frieden, von der Diktatur zur Demokratie, Mauik statt Waffen. Mit Motion Trio, Ratinger Kammerchor

www.eastplugged.de

Hildener Jazztage

9.-14.6.2020

Hilden

Verschoben auf 16.-22.11.2020. “Rhythm Saved the World” – Mit Nau Trio, Woodhouse feat. Gaby Goldberg, Jermaine Landsberger Trio feat. Sandro Roy, Vokalorchester NRW, Masaa, Frank Wingold Trio – Entangled Music, Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – KLARO, Blue Note Special, Ramon Vallé Trio, Wolfgang Haffner & Band, Pimpy Panda, Natalia Kiés Trio, RED feat. Ellister van der Molen, Seba Kaapstad, Lücker / Schickentanz, Workshop Teilnehmer Konzert: KlangArt: „Der Wald schaut und hört gespannt zu.“

www.hildener-jazztage.de

EXIB – Expo Iberoamericana de Música

11.-13.6.2020

Setúbal/PT

Celebrating Iberian-American musical diversity

www.exibproject.org

Blue Wave Festival 2020

11.-13.6.2020

Ostseebad Binz Kurplatz

Mit Pugsley Buzzard Band & the Swamp Horns feat. Jule Werner, Liz Mandeville & the Dynacasters, Berlin Blues Allstar Band, Bam Bam Tikilik, Waldi Weiz Band u.a.

www.bluewave.de

JazzBaltica

18.-21.6.2020

Timmendorfer Strand/Ostsee

Verschoben auf Juni 2021

Nach 2 erfolgreichen Saisons am neuen Spielort heißt der künstlerische Leiter Nils Landgren Jazzfans auch 2020 wieder direkt am Meer willkommen. Im Strandpark Konzerterlebnisse und Picknick. Open-Air-Bühne mit Talenten aus dem Ostseeraum, Talkrunden mit Künstlern im JazzCafé, Sessions im JazzClub. Mit OGT Big Band & Nils Landgren, Lisa Wulff Quartett, Fabia Mantwill Orchestra, Wolfgang Muthspiel Trio, Samuel Blaser & Marc Ducret, Karolina Strassmayer & Drori Mondlak, Viktoria Tolstoy, Martin Berggren Trio, Vladyslav Sendecki & Jürgen Spiegel, Tonbruket, NDR Bigband: Poems for Orchestra, Raul Midón, Rasgueo, Tini Thomsen’s MaxSax, Ida Sand, Magnus Lindgren & Stockholm Underground, Keno Harriehausen Quartet, Gregory Porter & Band, Quasthoff & Friends, 4 Wheel Drive, Kinan Azmeh & NDR Bigband u.a.

www.jazzbaltica.de

verschoben auf November

Morgenland Festival Osnabrück

18.-28.6.2020

Osnabrück

Die Online Edition mit Festival-Musikern, die in ihrer Heimat spielen werden, zu sehen über den hauseigenen YouTube-Kanal. Programm der Online Edition: Divna Ljubojević & Melódi, Amira Medunjanin & Nedyalko Nedyalkov, Jelena Milušić & Merima Ključo: Lume, Bora Dugić & Gyula Csík, Savina Yannatou & Primavera en Salonico, Yannatou, Savina Kytoharju, Maarit, Bojana Nikolić & Serbian Voices. Die live-Ausgabe folgt vom 2.-6.12.2020. (s.u.)

www.morgenland-festival.com

Rivertone – Jazz in Straubing

25.-28.6.2020

Straubing/Donau, Festzelt

(Voraussichtlich wieder ab 21.6.2021)

www.rivertone.de

In Jazz

25./26.6.2020

Rotterdam, Lantaren Venster u.a.

Online Edition:

www.injazz.nl

27. Instanbul Jazz Festival

27.6.-14.7.2020

Instanbul TR, Div. Spielorte

Mit Redman-Mehldau-McBride-Blade: A MoodSwing Reunion, Fresu-Galliano-Lundgren Mare Nostrum III, Coşku Turhan Quartet, Gregory Porter, Jazz Kardeş Türküler and guests Elina Duni & Harris Lambrakis, Kardeş Türküler and guests Elina Duni & Harris Lambrakis, Jazz Kutiman Orchestra, Emma-Jean Thackray, Enrico Pieranunzi Trio “Fellini Jazz”, Matthew Halsall & The Gondwana Orchestra, John Pizzarelli Trio, Monsieur Periné u.v.a.m.

www.caz.iksv.org

verschoben auf 2021

Monheim Triennale

1.-5.7.2020

Monheim am Rhein

Verschoben auf Juli 2021!

Ein internationales Musikfestival, das zum Ziel hat, wegweisende aktuelle künstlerische Positionen der aktuellen Musik zu dokumentieren. Dabei soll die Musik unserer Zeit so präsentiert werden, wie sie wirklich ist: schubladenfrei und spartenübergreifend. Man hat Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich mit 16 Portraits zu präsentieren. Intendant: Reiner Michalke. Bisher bestätigte Künstler: Sam Amidon, Lakecia Benjamin, Pan Daijing, Kris Davis, Greg Fox, Shabaka Hutchings, Sofia Jernberg, Park Jiha, Robert Landfermann, Ava Mendoza, Marcus Schmickler, Phillip Sollmann, Julia Úlehla, Terre Thaemlitz, Jennifer Walshe, Stian Westerhus.

www.monheim-triennale.de

20. Rigas Ritmi Festival

1.-4.7.2020

Riga, Litauen; VEF Culture Palace

Das Festival für zeitgenössischen IJazz und improvisierte Musik in Riga seit 2001. Künstlerischer Leiter: Maris Briezkalns. Mit Roberto Fonseca, Bokanté, Clark Beckham, Liselotte Östblom, Shenel Johns m. Raimonds Pauls, Very Cool People, Gints Smukais, Rihards Libietis, sowie „Art of Riga Jazz Series“ und Jam Sessions und Master Classes u.a.

www.rigasritmi.lv

Rudolstadt-Festival 2020

2.-5.7.2020

Rudolstadt/Thüringen

Das größte deutsche Festival für Roots, Folk und Weltmusik; zum ersten Mal widmet sich der Länderschwerpunkt Deutschland – jenseits von Leitkultur und inflationärer Heimat-Vereinnahmung.

www.rudolstadt-festival.de

Copenhagen Jazz Festival 2020

3.-12.7.2020

Kopenhagen/DK

Eines der größten und wichtigsten internationalen Musik-Events in Europa. 120 Venues in einer Stadt. Bisher bestätigte Highlights: The Savage Rose, Herbie Hancock, Veronica Swift with Emmet Cohen Trio, Curtis Stigers, Cha Wa, Bremer/McCoy, Shabaka and The Ancestors. Das Line-up wird ständig aktualisiert.

www.jazz.dk

54. Montreux Jazz Festival

3.-18.7.2020

Montreux/CH

Bisher bestätigt: Lionel Richie und Lenny Kravitz.

www.mjf.ch

Gent Jazz

8.-18.7.2020

Gent/BE

Mit Sting, Kate Tempest, Shabaka & the Ancestors, Van Morrison, Rhiannon Giddens with Francesco Turrisi, Portico Quartet, Steven De bruynJazz at Lincoln Center Orchestra w/ Wynton Marsalis, Darcy James Argue’s Secret Society, YES! Trio, Nérija, Antoine Pierre URBEX Electric ‘Suspended’, Ibrahim Maalouf, Gary Bartz & Maisha, Tigran Hamasyan Trio, Marc Cohn and The Blind Boys of Alabama u.a.

www.gentjazz.com

27. Jazzopen Stuttgart

9.-19.7.2020

Stuttgart

Verschoben auf Juli 2021. Große Stars, Geheimtipps und Newcomer in Stuttgarts City. Zwischen Schlossplatz, Altem Schloss, SpardaWelt Eventcenter und BIX können die Zuschauer auf eine musikalische Entdeckungsreise gehen. Von hochklassigen Jazz-Acts bis zu „Open Stages“ im StadtPalais am Charlottenplatz und dem Pavillon auf dem Schlossplatz und eintrittsfreien Konzerten.

www.jazzopen.com

North Sea Jazz Festival 2020

10.-12.7.2020

Rotterdam/NL

Mit Archie Shepp, Branford Marsalis, Herbie Hancock, George Benson, Jazzmeia Horn, Joe Bonamassa & Metropole Orkest, Kurt Elling & Danilo Pérez, Lionel Richie, Mark Guiliana, Nérija, This Edition ft. Jeff Ballard, Jasper Høiby, Pablo Held, Verneri Pohjola, Julian Argüelles, Diana Ross, Eric Gales, Hiromi, Ibrahim Maalouf, James Carter Organ Trio, Michael Kiwanuka, Mood Swing Quartet ft. Joshua Redman, Brad Mehldau, Christian McBride and Brian Blade • Nubya Garcia, Alicia Keys, Avishai Cohen Big Vicious, Gregory Porter, Gonzalo Rubalcaba & Aymée Nuviola’s Band “Viento y Tiempo”, Joey Alexander Trio, John McLaughlin & The 4th Dimension, Kenny Barron & Dave Holland Trio ft. Johnathan Blake, Shabaka And The Ancestors, Stacey Kent u.v.a.m.

www.northseajazz.com

Jazz Middelheim

13.-16.8.2020

Park Den Brandt, Antwerpen/BE

Mit Iggy Pop, Bill Laswell u.a.

www.jazzmiddelheim.be

VERSCHOBEN

41. Konfrontationen 2020 – Nickelsdorf IMPRO 2000

16.-19.7.2020

Nickelsdorf/AT, Jazzgalerie

www.konfrontationen.at

Hafensommer Würzburg

17.7.-2.8.2020

Würzburg

Leider können wir derzeit aber aus ganz unterschiedlichen Gründen nur auf „Sicht“ planen und warten hier vor allem auf eine fundierte Aussage des Freistaates, der für die bayerischen Veranstalter zunächst definieren muss, was bis Ende August als Großveranstaltung verboten wird, bzw. was unter welchen Auflagen wieder stattfinden darf.“

www.hafensommer-wuerzburg.de

Wassermusik: Mississippi

17.7.-18.8.2020

Berlin, Haus der Kulturen der Welt

Zu erwarten ist an vier Wochenenden die ganze Bandbreite der Mississippi-Musik: Jazz, Funk, Blues, Cajun, Zydeco, R&B, Folk, Bluegrass und alte und neue Mischformen – etwa Bounce oder Trailer Trap.

www.hkw.de

55. Heineken Jazzaldia

San Sebastian/ES

22.-26.7.2020

Mit Abdullah Ibrahim, Danilo Pérez, Hiromi, Kenny Barron, Danilo Rea, Rita Marcotulli & Dado Moroni; Joe Magnarelli, Enrico Rava, Fabrizio Bosso, Paolo Fresu; Cécile McLorin Salvant, Kurt Elling, Sharon Clark, Makaya McRaven; Dave Holland, Fire! Orchestra, Ezra Collective, John Zorn Masada & New Masada Quartet; sowie: Simple Minds, Graham Nash, Vintage Trouble, North Mississippi Allstars, Sly & Robbie, León Benavente, Taj Mahal, Jon Cleary u.a.

www.heinekenjazzaldia.eus

www.donostiakultura.eus

Ystad Sweden Jazz Festival

29.7.-2.8.2020

Ystad, Schweden

Festivalleiter Jan Lundgren: „We are not cancelling, we are adapting!“ – Ystad Jazz ist berühmt für atmosphärische Settings an intimen, historischen Venues vom 13. bis 19. Jahrhundert in und um die mittelalterliche südschwedische Küstenstadt Ystad. Programm und engültige Entscheidungen voraussichtlich ab Mitte Mai.

www.ystadjazz.se

Turku Sea Jazz

31.7./1.8.2020

Turku/FI

www.turkuseajazz.fi

2. Internationale Jazzfestival „Jazz im Kloster“

14.-16.8.2020

Kloster Jerichow

Nach fulminantem Start 2019 mit mehr als 3000 Besuchern nun die Neuauflage in der historischen Klosteranlage. Mit Till Brönner „On Vacation“, Łukasz Pawlik Quartet, Trio Giorgio Crobu, Bach meets Beethoven: Dieter Ilg, Jugendjazzorchester Sachsen, Jazz-Gottesdienst, Esther Kaiser, Hasan Al Nour, Magnus Lindgren u.a.

www.kloster-jerichow.de

Ruhrtriennale 2020

14.8.-20.9.2020

Industriehallen im gesamten Ruhrgebiet

Die 3. Saison unter der künstlerischen Leitung von Stefanie Carp bestreitet die Ruhrtriennale mit einem internationalen Programm aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Konzert und Bildender Kunst.

www.ruhrtriennale.de

41. Jazz Festival Saalfelden

20.-23.8.2020

Saalfelden /AT

www.jazzsaalfelden.com

Alpen-KlangRausch

21.-23.8.2020

Ternberg/Steyr, AT

Ein entspanntes Treffen, Gelegenheit zum gemeinsamen Feiern, miteinander Tanzen und Musizieren, Essen, Ausspannen, Leute aus verschiedenen Ländern, musikalischen Richtungen und Interessengebieten.

www.alpenklangrausch.at

25. Jazz Open 2020

5./6.9.2020

Planten un Blomen, Hamburg

www.jazzbuero-hamburg.de

Muziek Biennale Niederrhein

6.9.-15.11.2020

Schlosskirche Diesfordt, Wesel

Local Objects“ mit 6.9.: Zsofía Boros; 20.9.: Farangi: Renaud García-fons und Claire Antonini; 4.10.: Anja Lechner und Páblo Marquez; 15.11. Arkady Shilkloper und Vadim Neselovskyi.

www.acoustics-konzerte.de

19. ZKB Jazzpreis Festival

7.-11.9.2020

Moods, Zürich/CH

Mit dem höchstdotierten Jazzpreis der Schweiz fördert die Zürcher Kantonalbank junge, innovative Schweizer Bands. Jährlich bekommen 6 Schweizer Bands die Möglichkeit am ZKB Jazzpreis Festival teilzunehmen.

www.jazzpreis.ch

Klangvokal Musikfestival Dortmund

12.9.2020-Juni 2021

Dortmund, div. Spielorte

Das 12. Fest der Chöre findet am 12.9.2020 statt. Folgende Nachholtermine für Klangvokal stehen fest: Tenebrae Consort (2.12.20), Huelgas Ensemble (4.3.21), Vincenzo Bellini: Il pirata (13.6.21). Weitere: Awa Ly, Lisa Simone, Angélique Kidjo, Workshop und Round Table u.a.

www.klangvokal-dortmund.de

Jazz im Mozart Saal – Spielzeit 2020/21

26.9.2020 bis 5.5.2021

Frankfurt a.M., Alte Oper/Mozart Saal

Charles Ives’ „The Unanswered Question“ liefert Motive, Strukturen und Denkwege in verschiedene Richtungen. Die Musiker*innen der Jazzreihe finden bei Ives zentrale Aspekte ihrer eigenen Arbeitsweisen wieder und gehen auf jeweils individuellen Wegen den alten Spuren nach. Programm: 26.9.20: The Norwegian Wind Ensemble; 9.11.20: Sebastian Gramss, Kontrabass & States of Play; 9.2.2021: Markus Stockhausen – Quadrivium; 5.5.2021: Michael Riessler, Klarinette & Jean-Louis Matinier.

www.alteoper.de

Resonanzen Festival

1.-11.10.2020

Saarbrücken

www.resonanzenfestival.de

22. Enjoy Jazz Festival

2.10.-14.11.2020

Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen, div. Spielorte

Zum 22. Mal lädt „Enjoy Jazz“ Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt ein, sich auf den Bühnen der Festivalstädte zu präsentieren. Wie gewohnt stehen Jazz und anderes auf dem Programm. Knapp sieben Wochen lang bietet Enjoy Jazz erneut hochkarätig besetzte Konzerte und lotet die Grenzen zwischen Jazz und anderen Musikgenres aus.

www.enjoyjazz.de

Jazzkaar

Tallin, Telliskivi Creative City, Estland

9.-14.10.2020 (Verschoben vom April)

Mit Dee Bee Bridgewater & Estonian Dream Big Band, Cyrille Aimee, Marc Ribots Ceramic Dog, Cécile McLorin Salvant & Sullivan Fortner, Forq, Rymden, Airto Moreira & Flora Purim.

www.jazzkaar.ee

Jazztage Dresden

21.10.-22.11.2020

Region Dresden

Bisher bestätigt: Gregory Porter & Band, Emil Brandqvist Trio, Al Di Meola, Tom Gaebel & His Orchestra, Younee, Jazzrausch Bigband, The Fitzgeralds, Jasmin Tabatabai & David Klein Quartett, Charly Gitanos, Nacht der Gitarren, Big Daddy Wilson, Quadro Nuevo, Joscho Stephan, Konstantin Wecker, Tingvall Trio, Turtle Island Quartet, Jocelyn B. Smith, Cristin Claas Trio, Meret Becker.

www.jazztage-dresden.de

Tampere Jazz Happening

29.10.-1.11.2020

Tampere/FI

Save the Date!

www.tamperejazz.fi

17. Wuppertaler JazzMeeting

31.10.-7.11.2020

Wuppertal, versch. Spielorte

31.10. Loch: Carl Wittig’s Aurora; 3.11. Bürgerbahnhof Vohwinkel: Tanika Charles; 4.11. Kontakthof: Three Fall & Melane; 5.11. Bandfabrik Langerfeld: Dominic Egli`s Plurism und weitere Konzerte. Organisiert vom Verein Open Sky e.V.

www.opensky-ev.de/jazzmeeting

Resonanzen Festival

1.-11.10.2020

Saarbrücken

www.resonanzenfestival.de

32. Jazzfest Gronau 2020

4.-21.11.2020 (Nachholtermine)

Gronau/ Westfalen

Nach jetziger Rechtslage und in Absprache mit den Agenturen und Künstlern, können wir Euch mit großer Freude nun folgende Ersatztermine in der Gronauer Bürgerhalle bekannt geben: 4.11.2020 Chick Corea Akoustic Band mit John Patitucci (b) und Dave Weckl (dr); 10.11.2020 Jamie Cullum; 21.11.2020 Stefanie Heinzmann / Max Mutzke.

www.jazzfest.de

Jazzfest Berlin 2020

5.-8.11.2020

Berlin versch. Spielorte

Das Programm und Ticketvorverkauf im September 2020.

www.berlinerfestspiele.de

Jazz in E. Nr. 26

6.-8.11.2020

Eberswalde

Ein Festival aktueller Musik, Motto: Eisen – Stein. Verschoben von Pfingsten. Mit…

www.mescal.de/jazz-in-e/index.html

Hildener Jazztage

16.-22.11.2020

Hilden

Rhythm Saved the World” – (verschoben vom Juni). Mit Nau Trio, Woodhouse feat. Gaby Goldberg, Jermaine Landsberger Trio feat. Sandro Roy, Vokalorchester NRW, Masaa, Frank Wingold Trio – Entangled Music, Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – KLARO, Blue Note Special, Ramon Vallé Trio, Wolfgang Haffner & Band, Pimpy Panda, Natalia Kiés Trio, RED feat. Ellister van der Molen, Seba Kaapstad, Lücker / Schickentanz, Workshop Teilnehmer Konzert: KlangArt: „Der Wald schaut und hört gespannt zu.“

www.hildener-jazztage.de

KLAENG Festival 2020

20.-22.11.2020

Stadtgarten, Köln

www.klaengfestival.de

Hanse Song Festival 2020

12.12.2020

(verlegt vom 18.4.2020)

Stade; div. Spielorte

Mit Maeckes & die Gitarre, Dota, Wallis Bird, Niels Frevert, Lisa Bassenge, The Düsseldorf Düsterboys, Kaiser Quartett & Lambert, Stefanie Schrank, CATT, Sarah Connors, Burkini Beach u.a.

www.hansesongfestival.de

Morgenland Festival Osnabrück

2.-6.12.2020

Osnabrück

Das Original, die nachgeholte live-Ausgabe mit dem Fokus „Balkan Beyond Brass“.

Live Lagerhalle: Nataša Mirković & Osnabrücker Jugendchor, Theodosii Spassov Folk Quintet, Theodosii Spassov Folk Quintet, Aleksandar Nishkov, Mehdi Aminian & Friends, Bogdan Văcărescu & Unicorn Frequency, Ivo Papasov Wedding Band, Merima Ključo – The Sarajevo-Haggadah: Music of the Book, Marin Bunea Ensemble, Hommage à Dinu Lipatti.

www.morgenland-festival.com

Mr. M’s Jazz Club

18.-20.3.2021
Kurhaus Baden-Baden, Bénazetsaal

www.mister-ms.de

Baltic Soul Weekender #15

23.-25.4.2021

Weissenhäuser Strand/Ostsee

Verlegt vom Mai 2020

www.baltic-soul.de

Ulrichsberger Kaleidophon #35

30.4.-2.5.2021

Jazzatelier Ulrichsberg/AT

Verschoben von April/Mai 2020. Ursprünglich angekündigtes Programm: Lina Allemano Four, Coyote: Michel Doneda & Natacha Muslera, The Sea Trio: Satoh Masahiko, Otomo Yoshihide, Roger Turner, Discon, Jump off this Bridge, Paraskevopoulos, Winter / Pröll, Gnigler, Biliana Voutchkova, Hildegard Kleeb, Roland Dahinden, Alexandre Babel, Ohlmeier / Khroustaliov / Fischerlehner, Peter Evans’ Being and Becoming.

www.jazzatelier.at/kal.htm

40. Jazz Sous Les Pommiers

Ab 7.5.2021

Coutances, FR

Steht jetzt schon fest: Ibrahim Maalouf wird die 40. Ausgabe eröffnen.

www.jazzsouslespommiers.com

Like a Jazz Machine 2021

Dudelange, Luxemburg

13.-16.5.2021

www.jazzmachine.lu

32. Schaffhauser Jazzfestival

Schaffhausen/CH

26.-29.5.2021

www.jazzfestival.ch

25. Jazztage Görlitz

2.-13.6.2021

Görlitz

www.jazztage-goerlitz.de

Blue Wave Festival 2020

10.-12.6.2021

Ostseebad Binz, Kurplatz

www.bluewave.de

Rivertone – Jazz in Straubing

Voraussichtlich ab 21.6.2021

Straubing/Donau, Festzelt

www.rivertone.de

Monheim Triennale

1.-4.7.2021

Monheim am Rhein

(verlegt vom Juli 2020)

Ein internationales Musikfestival, das zum Ziel hat, wegweisende aktuelle künstlerische Positionen der aktuellen Musik zu dokumentieren. Dabei soll die Musik unserer Zeit so präsentiert werden, wie sie wirklich ist: schubladenfrei und spartenübergreifend. Man hat Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich mit 16 Portraits zu präsentieren. Intendant: Reiner Michalke. Ursprünglich 2020 eingeladene Künstler: Sam Amidon, Lakecia Benjamin, Pan Daijing, Kris Davis, Greg Fox, Shabaka Hutchings, Sofia Jernberg, Park Jiha, Robert Landfermann, Ava Mendoza, Marcus Schmickler, Phillip Sollmann, Julia Úlehla, Terre Thaemlitz, Jennifer Walshe, Stian Westerhus.

www.monheim-triennale.de

Rudolstadt-Festival 2020

1.-4.7.2021

Rudolstadt/Thüringen

Das größte deutsche Festival für Roots, Folk und Weltmusik; zum ersten Mal widmet sich der Länderschwerpunkt Deutschland – jenseits von Leitkultur und inflationärer Heimat-Vereinnahmung.

www.rudolstadt-festival.de

54. Montreux Jazz Festival

2.-17.7.2021

Montreux/CH

www.mjf.ch

Jazzopen Stuttgart

8.-18.7.2021

Stuttgart

Das für 2020 geplante Line-up soll auch 2021 bleiben: mit Sting, Lenny Kravitz, Nik West, Jamie Cullum, Corinne Bailey Rae, Jazz Morley, Nils Frahm, Pink Martini, Bê Ignacio, David Sanborn Acustic Band, Lisa Simone, Stanley Clarke, Robben Ford / Bill Evans u.a. Große Stars, Geheimtipps und Newcomer in Stuttgarts City. Zwischen Schlossplatz, Altem Schloss, SpardaWelt Eventcenter und BIX können die Zuschauer auf eine musikalische Entdeckungsreise gehen. Von hochklassigen Jazz-Acts bis zu „Open Stages“ im StadtPalais am Charlottenplatz und dem Pavillon auf dem Schlossplatz und eintrittsfreien Konzerten.

www.jazzopen.com

Nice Jazz Festival

Nizza/F; Place Masséna, Théâtre de Verdure

12.-17.7.2021

www.nicejazzfestival.fr

30. Langnau Jazz Nights

27.-31.7.2021

Langnau/CH

www.jazz-nights.ch

Turku Sea Jazz

30./31.7.2021

Turku/FI

www.turkuseajazz.fi

Bezau Beatz 2021

5.-7.8.2021

Bezau, Remise Wälderbähnle

www.bezaubeatz.at

Jazz Festival Saalfelden

19.-22.8.2021

Saalfelden /AT

www.jazzsaalfelden.com

Cologne Jazzweek

28.8.-4.9.2021

Köln

Eine ganze Woche lang wird in Köln der jazzmusikalische Ausnahmezustand herrschen. Spielstätten, Clubs, der WDR und der Deutschlandfunk plus eine Open-Air-Location am Ebertplatz werden die Festival-Bühnen für viele Bands mit ihren Musiker*innen sein, um mit den Bürger*innen der Stadt zum ersten Mal der Cologne Jazzweek zu erleben und zu feiern. Die Kölner Jazzszene präsentiert im internationalen Austausch die Diversität, Vitalität und Vielfalt des Jazz: Eine ganze Stadt wird zum Forum für internationale, deutsche und Kölner Musiker*innen.

www.jazzweek.de