Bayerischer Rundfunk BR2

02.05. BR2 22:05 Radio Jazznacht; mit Ssirus W. Pakzad

09.05. BR2 22:05 Radio Jazznacht – Mitschnitt Highlights; mit Ulrich Habersetzer

16.05. BR2 00:05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

23.05. BR2 22:05 Radio Jazznacht; mit Ssirus W. Pakzad

30.05. BR2 00:05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

Bayerischer Rundfunk BR Klassik

01.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Bühne frei im Studio 2…. für das Markus Harm Quartett

Mit Markus Harm, Saxofon; Jens Loh, Kontrabass; Christoph Neuhaus, Gitarre; Dominik Raab, Schlagzeug. Aufnahme vom 27. April 2020 im Münchner Funkhaus; mit Beate Sampson

02.05. BR Klassik 18:05 Jazz und Mehr – Die Wort-Reichen – Mit Musik von Hannes Wader, Wolf Biermann, Georges Brassens, Gilbert & Sullivan, Joni Mitchell, Bobo Stenson, Camille Bertault, Stochelo Rosenberg und anderen; mit Roland Spiegel

04.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Jazz Today; mit Henning Sieverts

05.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – News & Roots; mit Henning Sieverts

06.05. BR Klassik 19:05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz – „My Song“: Keith Jarrett und seine Klassiker; mit Beate Sampson

06.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – „Jazz aus Nürnberg”: „Saitenwechsel“; mit Aufnahmen von Vincent Courtois, Wolfgang Muthspiel, dem Turtle Island Quartetund anderen; mit Beatrix Gillmann

07.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – All that Jazz: Der widerborstige Überflieger: Pianist Keith Jarrett wird am 8. Mai dieses Jahres 75. – Porträt eines Tasten-Maniacs, der Konzertbesucher gern zum Schwelgen bringt, sie manchmal aber auch schroff verärgert – und der seit Jahren auf Kriegsfuß mit seinem genialsten Wurf steht, dem „Köln Concert”. Seine Solo-Abende sind Orgien der Suche nach Unerhörtem, seine Aufnahmen seit Jahrzehnten Ereignisse; mit Roland Spiegel

07.05. BR Klassik 17:40 CD-Tipp; mit Roland Spiegel

08.05. BR Klassik 22:05 Jazztime – BR Jazzclub: Swinging! Schwabing – Mitschnittshighlights des Bayerischen Rundfunk aus mehr als 60 Jahren aus legendären Clubs wie dem Domicile, dem Studio 15, der Seidlvilla oder dem Heppel&Ettlich, sowie Münchner Live-Aufnahmen zum 75. Geburtstag des Pianisten Keith Jarrett; mit Ulrich Habersetzer

09.05. BR Klassik 18:05 Jazz und Mehr – Die Zugkräftigen – Mit Musik von Jimmy Giuffre, Glenn Miller, Cannonball Adderley, Johnny Cash, Oscar Peterson und anderen; mit Roland Spiegel

11.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Jazz Today; mit Henning Sieverts

12.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – News & Roots; mit Henning Sieverts

13.05. BR Klassik 19:05 Jazztime – Blue Feelings. Mit Musik von Ella Fitzgerald, Duke Ellington und John Coltrane, Paul Desmond und anderen; mit Roland Spiegel

13.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – „Jazz aus Nürnberg”: Nils Wogram’s Nostalgia beim Jubiläum des Kulturbahnhofs Kalchreuth, Teil 2; mit Beate Sampson

14.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – All that Jazz; mit Ssirus W. Pakzad

15.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Der Überwältigende – Tenorsaxofon-Legende Joe Henderson. Mit Kim Clarke, Kontrabass; Renee Rosnes, Klavier und Sylvia Cuenca, Schlagzeug; Aufnahme vom 22. März 1987 bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen; mit Ulrich Habersetzer

16.05. BR Klassik 18:05 Jazz und Mehr – Die Einsamen – Mit Musik von Eva Cassidy, Andy Bey, Joe Pass, Peter Wispelwey und anderen; mit Roland Spiegel

18.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Jazz Today; mit Henning Sieverts

19.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – News & Roots; mit Henning Sieverts

20.05. BR Klassik 19:05 Classic Sounds in Jazz: „Short Stories for Vibraphone“ – Mit Aufnahmen von Lionel Hampton, Milt Jackson, Wolfgang Lackerschmid und anderen; mit Beatrix Gillmann

20.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – „Jazz aus Nürnberg”: „Storytellers“ – Aufnahmen mit Bossarenova, Jay Clayton & Jerry Granelli, Rickie Lee Jones, Dino Saluzzi und Luciana Souza; mit Beate Sampson

21.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – All that Jazz; mit Marcus Woelfle

22.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Das Jazzkonzert – Achtzehn Musiker auf Entdeckungsreise: Christian Muthspiel und das Orjazztra Vienna bei ihrer Premiere im Eröffnungskonzert des Jazzfestivals von Saalfelden; mit Roland Spiegel

23.05. BR Klassik 18:05 Jazz und Mehr – Helge und Ludwig: Musik-Clown Helge Schneider mit sehr eigenen Einschätzungen zu Beethoven als Musiker und Mensch mit Klängen von Chuck Berry, Avishai Cohen und natürlich Ludwig van Beethoven und Helge Schneider; mit Ulrich Habersetzer

25.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Jazz Today; mit Henning Sieverts

26.05. BR Klassik 17:40 CD-Tipp; mit Beate Sampson

26.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – News & Roots; mit Henning Sieverts

27.05. BR Klassik 19:05 Classic Sounds in Jazz – Cool – Fein – Ekstatisch: Lässige Blue Notes, zarte Zwischentöne und swingende Power von den Geburtstagskindern Pianist Ramsey Lewis, Saxophonist Hayden Chisholm und Sängerin Dee Dee Bridgewater; mit Ulrich Habersetzer

27.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – „Jazz aus Nürnberg”: Studio-Aufnahmen: Dee Dee Bridgewater, das „Powerhouse“ des Jazz, wird 70. Eine Erfolgsgeschichte in Musik mit Aufnahmen aus vier Jahrzenten; mit Beate Sampson

28.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – All that Jazz; mit Ralf Dombrowski

29.05. BR Klassik 23:05 Jazztime – Jazz Unlimited – Zu Gast: die deutsche Harfenistin Kathrin Pechlof – die mit dem im Jazz seltenen Instrument einen ganz eigenen Klang gefunden hat und hier über ihre Töne und die ihrer Vorbilder spricht. Mit Musik von Henry Threadgill, Andy Bey, Pablo Held und dem Kathrin Pechlof Trio; mit Roland Spiegel

30.05. BR Klassik 18:05 Jazz und Mehr – Die Unpünktlichen – Mit Musik von Chet Baker, Charlie Parker, Django Reinhardt, Ludwig van Beethoven und anderen; mit Roland Spiegel

Deutschlandfunk

05.05. DLF 21:05 Jazz live – Frederik Kösters Die Verwandlung“ (Teil 2): Frederik Köster – Trompete; Sternal – Piano; Joscha Oetz – Kontrabass; Jonas Burgwinkel – Schlagzeug; Unterfahrt, München, 31.Januar 2020; mit Harald Rehmann

07.05. DLF 21:05 Jazzfacts – Neues von der Improvisierten Musik; mit Odilo Clausnitzer

12.05. DLF 21:05 Jazz live – Das Kapital: Daniel Erdmann – Saxofon; Hasse Poulsen – Gitarre; Edward Perraud – Schlagzeug; Tampere Jazz Happening, 2. November 2019; mit Karsten Mützelfeldt

14.05. DLF 21:05 Jazzfacts – Frischluft: Aktuelle Big Bands aus Deutschland; mit Thomas Loewner

15.05. DLF 22:05 Milestones Jazzklassiker – First Lady Of Jazz: Mary Lou Williams zum 110. Geburtstag; mit Michael Kuhlmann

16.05. DLF 01:05 Radionacht Jazz – Symphonic Jazz: Über die Verbindung von Jazz und orchestraler Klassik; Studiogast: Frederik Köster; mit Jan Tengeler

19.05. DLF 21:05 Jazz live – Émile Parisien Quartet: Émile Parisien – Sopransaxofon; Julien Touéry – Klavier; Ivan Gélugne – Bass; Julien Loutelier – Schlagzeug; Grillo Theater, Essen, 1. März 2020; mit Odilo Clausnitzer

21.05. DLF 21:05 Jazzfacts – Erntezeit: Die gesammelten Erfahrungen des amerikanischen Bassisten Larry Grenadier; mit Karsten Mützelfeldt

23.05. DLF 21:05 Jazzfacts – Verschlungene Pfade: Ein Porträt des norwegischen Musikers Christian Wallumrød; mit Karl Lippegaus

26.05. DLF 21:05 Jazz live – Andromeda Mega Express Orchestra: Daniel Glatzel – Leitung, Komposition, Tenorsaxofon: Eldenaer Jazz Evenings 5. Juli 2019; mit Anja Buchmann

30.05. DLF 01:05 Radionacht Jazz – „Bebop, Blues, Barock“ Zum 100. Geburtstag von John Lewis: „Der kapriziöse Großmeister“ – Zum 75. Geburtstag von Keith Jarrett; mit Michael Kuhlmann

Konzertaufnahme des DLF:

JAZZFEST BONN: Ist verschoben auf voraussichtlich Herbst 2020.

Hessischer Rundfunk HR2

01.05. HR2 19:04 hr2 Jazz am Feiertag – In Memoriam Jon Christensen: Bobo Stenson Trio feat. Jon Christensen: Bobo Stenson, p; Arild Anderson, b; Jon Christensen, dr; Tallin / Estland, Estonia Concert Hall, Oktober 1998; mit Matthias Spindler

Jon Christensen, in den 70er-Jahren einer der führenden Schlagzeuger im modernen Jazz, ist am 18. Februar dieses Jahres im Alter von 76 Jahren gestorben. 1970 trat Christensen mit George Russell bei den Berliner Jazztagen auf, in den Bands von Bobo Stenson, Jan Garbarek und im europäischen Quartett von Keith Jarrett (zusammen mit Garbarek und Palle Danielsson) wurde der norwegische Feinmechaniker an den Trommeln international bekannt. Jon Christensen gehört zur Riege der Musiker, die das Münchner Plattenlabel ECM Records groß gemacht haben. Wir erinnern an den Skandinavier Jon Christensen, der in den 80-ern auch von Charles Lloyd in seine Band geholt wurde, hier in einem Format, in dem sein hochkarätiges Spiel gut präsent ist – die Aufmerksamkeit ihm gehört, nicht den Big Names, die sich oft seiner transparenten Spielweise bedient haben.

02.05. DLF 19:04 Live Jazz – „Après un rêve“: Eve Risser: Eve Risser, prepared upright piano, comp; Adrian Bourget, sound design; Jazzfest Berlin 2019, Haus der Berliner Festspiele, Große Bühne, November 2019; Brian Marsella Solo Performance: Brian Marsella, p; Jazzfest Berlin 2019, Haus der Berliner Festspiele, Große Bühne, November 2019; mit Claus Gnichwitz

03.05. HR2 19:04 Die hr-Bigband – „Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Stadium Jazz” – Donny McCaslin & hr-Bigband, cond. & arr. by Jason Lindner, hr-Sendesaal Frankfurt, November 2019, Teil 2; mit Daniella Baumeister

Zwei versierte amerikanische Jazzmusiker, deren kreatives Potenzial durch die Pop-Ikone David Bowie eine weitere Dimension erreicht hat, haben mit der hr-Bigband

eine orchestrale Brennstufe ihres musikalischen Portfolios gezündet: Der Saxophonist Donny McCaslin und sein Keyboarder Jason Lindner haben ganz entscheidend an Bowie’s letztem Album “Blackstar“ mitgewirkt. Es erschien zwei Tage vor Bowie‘s Tod im Januar 2016 und wurde trotz seiner eindeutigen Jazz-Orientierung zu einem Welterfolg. McCaslins eigene Musik ist seit seiner Begegnung mit Bowie nicht mehr so wie zuvor, der Jazz geht hier jetzt gewagte Verbindungen mit Indie-Pop ein. McCaslins Keyboarder Jason Lindner bringt sie ins Orchester-Format. Lindner ist nämlich nicht nur ein Derwisch an allem, was Tasten hat, er zählt mittlerweile auch – was bislang nur wenige wussten – zu den interessantesten Bigband-Leitern in New York City. Kein Wunder, dass die hr-Bigband in diesem bunten Zirkus-Treiben ganz anders klang als alles zuvor Gehörte:Tabubruch für die einen, frenetisch gefeierte Neugeburt für die anderen. Interessanter kann das Orchester-Dasein im Jazz kaum sein.

04.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

05.05. HR2 22:30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

06.05. HR2 22:30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Daniella Baumeister

07.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

08.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Karmen Mikovic

10.05. HR2 19:04 Die hr-Bigband – „Ein Tag für die Musik“ sollte es werden – auch das hat die Corona-Pandemie verhindert; mit Jürgen Schwab

Alle zwei Jahre, nämlich heute, sollte im Rahmen des Netzwerkprojektes “Musikland Hessen” im ganzen Bundesland “Ein Tag für die Musik“ stattfinden. hr2-kultur wollte damit die musikalischen Aktivitäten in Hessen fördern und dazu beitragen, sie einem breiten Publikum bekannt zu machen. Der Tag und seine landesweiten Aktivitäten findet wegen der Corona-Ansteckungsgefahr nicht statt (er ist verschoben auf den 30.05.2021). Wir lassen es uns an dieser Stelle aber nicht nehmen, über das Anliegen dieser Initiative zu sprechen. In der Sendung zur hr-Bigband lenken wir die Ohren auf das gerade erschienene Album “Kriegel Today“, mit dem der “Mild Maniac“ Volker Kriegel von der hr-Bigband zusammen mit den Gitarristen John Schröder, Jesse van Rulle und unter der Leitung von Jim McNeely eine tönende Gedenktafel verbreicht bekommen hat. Der Ober-Hesse (in Wirklichkeit qua Geburt eher Unter-Hesse) Volker Kriegel hat wie kein anderer deutscher Musiker zuvor den Jazz für Rock und Fusion geöffnet, zunächst im legendären “Dave Pike Set“, später in seinem eigenen “Mild Maniac Orchestra“, und natürlich im “United Jazz + Rock Ensemble“. Zum 15. Todestag von Kriegel (fast zeitgleich auch so etwas wie sein imaginierter 75. Geburtstag) hat die hr-Bigband im November 2018 an den genialischen Gitarristen erinnert, der als Musiker eine ganz eigene Handschrift entwickelt hat – was ihm bekanntlich auch als Autor und Zeichner gelungen ist. Müßig ist es, einen solchen Individualisten wie ihn, kopieren zu wollen. Deshalb traten hier gleich drei herausragende Gitarristen der Nachfolge-Generation an (John Schröder / Jesse van Ruller / Martin Scales), um die Kriegelschen Kompositionen auf eigene Art und Weise zu interpretieren. Die hr-Bigband hatte Spaß daran, dem gebürtigen Darmstädter und bekennenden Wiesbadener, der seine musikalisch prägenden Jahre als Soziologie-Student in Frankfurt verbracht hat, ein herzliches “Hallo, Volker!” nachzurufen. Und beim Jazz im Hessen-Kosmos geht’s natürlich auch noch eine Stufe bedeutender: Unter der Überschrift “Hut ab! – Albert Mangelsdorff@90“ hat die hr-Bigband beim Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2018 ein Tribute an den Posaunisten Albert Mangelsdorff abgeliefert. Denn der leider schon wieder fast vergessene “Ehrenvorsitzende“ nicht nur des Jazz in Frankfurt, sondern Botschafter des “Jazz made in Germany“ weltweit, taugt noch immer für Inspirationen und Anregungen in der aktuellen Szene – und da haben die Wände noch mal gewackelt zu seinem Jubiläum. Menschenskinder, was wäre die (Musik-)Welt ohne die Hessenkinder?

11.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

12.05. HR2 22:30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

13.05. HR2 22:30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Wolf Kampmann

14.05. HR2 20:04 Die hr-Bigband live in concert – Melissa Aldana & hr-Bigband, cond. & arr. by Jim McNeely. Live-Übertragung des Konzert-Projekts der hr-Bigband mit der chilenischen Saxophonistin Melissa Aldana aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt.

Das majestätische Tenorsaxophon, gespielt von einer Frau, das ist noch immer ein Blickfang. Und sie ist eine Attraktion: Melissa Aldana heißt sie, sie kommt aus Santiago de Chile, lebt in New York, sie war erst 24, da hat sie die renommierte “Thelonious Monk International Jazz Saxophone Competition“ für sich entscheiden können. Eine junge zierliche Frau, die den renommierten Wettbewerb gewinnt, da waren natürlich fast alle aus‘m Häuschen. Schließlich klingt sie ein bisschen wie die Cool-Jazz-Legende Warne Marsh – oder um in der Gegenwart zu bleiben: sie erinnert mitunter an Mark Turner. Heute lebt Melissa Aldana in New York und gehört zur Riege der Musiker*innen, die gern von Veranstaltern und Festivals nach Europa eingeladen werden. Jedenfalls war das vor der Corona-Pandemie so. Ob dieses Konzert, für das Jim McNeely gern die Musik orchestrieren möchte, tatsächlich zustande kommt, ist indes zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesichert.

14.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

15.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Jesko von Schwichow

16.05. DLF 19:04 Live Jazz – Snarky Puppy: Michael League, el.b; Louis Cato, dr; Marcelo Woloski, perc; Bob Lanzetti, g; Bill Laurance, keyb; Justin Stanton, keyb, tp; Bobby Sparks, keyb; Chris Bullock, sax, fl; Maz Mike Maher, tp, flh; Montreux Jazzfestival 2019, Montreux Jazz Lab, Juni 2019; Terrence Blanchard Group: Terence Blanchard tp, Jean Toussaint, ts; Charles Altura, g; Gerald Clayton, p; David Ginyard Jr., el-b; Tabari Lake, b; Jeff ‘Tain‘ Watts, dr; 53. Montreux Jazzfestival 2019, Montreux Jazz Club, Juli 2019; mit Daniella Baumeister

17.05. HR2 19:04 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Remembering Peter“ Hörfunkstudio II, Frankfurt am Main, Dezember 2019, Teil 1; mit Claus Gnichwitz

Er war ein Original und ein “thinking musician“: Ein Konzertabend zum Gedenken an Peter Feil, den langjährigen zweiten Posaunisten der Band, der ein Jahr zuvor im Dezember 2018 gestorben ist.

18.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

19.05. HR2 22:30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

20.05. HR2 22:30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt.

21.05. HR2 19:04 hr2 Jazz am Feiertag – Orchestre National de Jazz: “Dancing in Your Heads“ – La Galaxie Ornette: Frédérik Maurin, artistic director, cond, el-g; Fred Pallem, arr; Jean-Michel Couchet, as, ss; Anna-Lena Schnabel, as, fl; Julien Soto, ts; Fabien DeBellefontaine, ts, fl; Morgane Carnet, bs; Fabien Norbert, tp, flh; Susana Santos Silva, tp, flh; Mathilde Fevre, horn; Daniel Zimmermann, tb; Judith Wekstein, b-tb; Pierre Durand, el-g; Bruno Ruder, keyb, rhodes; Sylvain Daniel, el-b; Rafaël Koerner, dr; guest: Tim Berne, as; Erwan Boulay, sound; Leslie Desvignes, lightshow; 13. Festival Jazzdor Strassbourg – Berlin, Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin; Juni 2019; mit Daniella Baumeister

Europäischer den je, mit mehr Frauen im line-up als jemals zuvor und mit Frédérik Maurin, einem neuen künstlerischen Leiter, hat sich die in mehrfacher Hinsicht “gut geölte” französische Vorzeige-Band Orchestre National de Jazz beim Festival Jazzdor Berlin 2019 vorgestellt. Womöglich auch noch wagemutiger als bisher? – Den Klang-Kosmos von Ornette Coleman galt es orchestral auszuleuchten. Eine schwierige Aufgabe, die Quadratur des Kreises, an der sich auch die hr-Bigband zusammen mit Joachim Kühn 2019 bei den Jazzfestivals in Frankfurt und Berlin die Krallen geschärft hat. Aber es geht gar nicht um Vergleich und Gewichtung, die Franzosen haben einen ganz anderen Ansatz gewählt, um in der “Galaxie von Ornette” einige Sternschnuppen fliegen zu lassen.

22.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Karmen Mikovic

23.05. DLF 19:04 Live Jazz – Noah Preminger Quartet: Noah Preminger, ts; Jason Palmer, tp; Kim Cass, b; Dan Weiss, dr; Jazzfestival Leipnitz, Jazz & Wein, Leipnitz / Austria, Kulturzentrum, September 2019; mit Claus Gnichwitz

17.05. HR2 19:04 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: „The Mallet-Man’s Hammering”: Gary Burton & hr-Bigband, cond. & arr. by Jim McNeely, Orangerie Darmstadt, Mai 2013, Teil 1; mit Matthias Spindler

Er gehört heute zu den “High Priests” der Jazz-Szene. Aber schon damals, als der 17-jährige Gary Burton die Szene betrat, veränderte er mit (s)einem Schlag die Welt des Vibraphon-Spiels für immer: Burton entdeckte das harmonische Potenzial der Metallstäbe, die bis dahin nur melodisch und perkussiv genutzt wurden. Er bearbeitete sie nunmehr mit vier Schlegeln – anstatt mit nur zweien wie bis dahin üblich. Burton ist auch ein Hohepriester der Jazz-Vermittlung. Als Lehrender an der Berklee School of Music in Boston, der Kaderschmiede des Jazz schlechthin, hat er immer wieder neue Talente gefördert und mitunter in seinen eigenen Bands präsentiert. Eine unüberschaubare Zahl an Platten unter eigenem Namen und eine ganze Schaufel voller Auszeichnungen und Grammies sind die Ausbeute eines erfüllten Künstler-Lebens. Für Gary Burtons 70. Lebensjahr (das war schon 2013) hatte die hr-Bigband dem anscheinend ewig jugendlich wirkenden Filigran-Klöppeler ein Programm geschenkt, das Jim McNeely eigens für diesen Anlass geschrieben hat.

25.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

26.05. HR2 22:30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

27.05. HR2 22:30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Sarah Seidel

28.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

29.05. HR2 22:30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Jesko von Schwichow

30.05. DLF 19:04 hr2 Live Jazz – „Hey Folks, It’s Jazz, Get Up Dance!“, Part 1: Zum schwierigen Verhältnis von Jazz und Tanz. In den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts hat ein ganzer Kontinent zu den Sounds und Rhythmen des Jazz getanzt. Die Swing-Ära mit ihren großen Kapellmeistern war die populärste Ausprägung dessen, was wir unter dem Begriff “Jazz“ verstehen. Bewegungsmotorisch hat es dieses Genre mit den Triolen und der enormen Schubkraft nach vorn in seiner über einhundert-jährigen Geschichte nicht noch einmal in diese Dimensionen der Massen-Begeisterung geschafft.

In der Acid-Jazz-Welle Anfang der Neunzigerjahre war der Jazz dann noch einmal ein rasantes Treibmittel für das Geschehen in der Dancefloor-Szene der Metropolen. Manch einer hegte die Hoffnung, das Genre könne wieder zu einem Mainstream-Phänomen unter Jugendlichen werden. Ein kurzes Strohfeuer. Der Jazz blieb Kunst-Musik. Dennoch behaupten wir – auch wenn da einigen der Hut hochgeht: Jazz ist (auch) Tanz-Musik. Courtney Pine Group, Deutsches Jazzfestival Frankfurt 1996, hr-Sendesaal Frankfurt, Oktober 1996: Courtney Pine, ts, ss, bcl, fl; Ahmed Imoteph, keyb; Larry Bartley, b; Cameron Pierre, g; DJ Pogo, turntables; Sparkii, hardware, samples; Robert Fordjour, dr; mit Guenter Hottmann

Modern Day Jazz Story“: Im Gefolge der Acid-Jazz-Welle und nach dem Zungenkuss

zwischen Jazz und HipHop hat der britisch-karibische Saxophonist Courtney Pine Mitte der 90er vorgeführt, wie man die Komplexität des Jazz mit Street Vibes, Elektronik und Dancefloor zusammenführt.

31.05. DLF 19:04 Die hr-Bigband – „Hey Folks, It’s Jazz, Get Up Dance!“, Part 2: Zum schwierigen Verhältnis von Jazz und Tanz. In den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts hat ein ganzer Kontinent zu den Sounds und Rhythmen des Jazz getanzt. Die Swing-Ära mit ihren großen Kapellmeistern war die populärste Ausprägung dessen, was wir unter dem Begriff “Jazz“ verstehen. Bewegungsmotorisch hat es dieses Genre mit den Triolen und der enormen Schubkraft nach vorn in seiner über einhundert-jährigen Geschichte nicht noch einmal in diese Dimensionen der Massen-Begeisterung geschafft. In der Acid-Jazz-Welle Anfang der Neunzigerjahre war der Jazz dann noch einmal ein rasantes Treibmittel für das Geschehen in der Dancefloor-Szene der Metropolen. Manch einer hegte die Hoffnung, das Genre könne wieder zu einem Mainstream-Phänomen unter Jugendlichen werden. Ein kurzes Strohfeuer. Der Jazz blieb Kunst-Musik. Dennoch behaupten wir – auch wenn da einigen der Hut hochgeht: Jazz ist (auch) Tanz-Musik.

Electro Deluxe & hr-Bigband: Frankfurt am Main, Musiklokal Südbahnhof, Mai 2016: James Copley, voc; Arnaud Renaville, dr; Jérémie Coke, b; Gael Cadoux, keyb; Thomas Faure, ts, cond; hr-Bigband: Frank Wellert / Thomas Vogel / Martin Auer / Axel Schlosser, tp; Günter Bollmann / Peter Feil / Wolf Schenk / Manfred Honetschläger, tb; Heinz-Dieter Sauerborn / Oliver Leicht / Tony Lakatos / Steffen Weber / Rainer Heute, reeds; mit Jürgen Schwab

Frankreichs Nu-Jazz-Phänomen Electro Deluxe reanimiert mit Vintage-Equipment alte

Motown-Sounds, den Funk von James Brown und den frühen Fusion Jazz à la Herbie

Hancock so, dass mittlerweile nicht nur die Grande Nation in Wallung gerät. Die Konzerte von Electro Deluxe gehen sofort in die Beine – erst recht, wenn die dreizehn Bläser der hr-Bigband für Windstärke 12 sorgen.

NDR Info Radio

01.05. NDR Info 22:05 Jazz Special – Hans Lüdemann; mit Jan Tengeler

02.05. NDR Info 20:15 Jazz Klassiker – Der Pianist des Modern Jazz Quartet. Zum 100. Geburtstag von John Lewis; mit Hans-Jürgen Schaal

02.05. NDR Info 22:05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: CMS Trio; mit Felix Tenbaum

03.05. NDR Info 22:21 Jazz NDR Bigband – Bigband Magazin; mit Henry Altmann

04.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

05.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

06.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

07.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

08.05. NDR Info 22:05 Jazz Special – Fire Music: Die unheilige Allianz von Jazz und Krieg; mit Wolf Kampmann

09.05. NDR Info 20:15 Jazz Klassiker – Swing out to Victory! – Jazz und Swing und Zweiter Weltkrieg; mit Bärbel Kolodzik

09.05. NDR Info 22:05 NDR Info Jazz Nacht (bis 10.05. 06:00) – Die JazzBaltica im Norden Deutschlands – ein Festival wird 30; mit Sarah Seidel

10.05. NDR Info 22:21 Jazz NDR Bigband – Michael Moore mit der NDR Bigband; mit Henry Altmann

11.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Michael Laages

12.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Michael Laages

13.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Michael Laages

14.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Michael Laages

15.05. NDR Info 22:05 Jazz Special – Volkstümliche Avantgarde – wie klingt denn das? Der dänische Schlagzeuger Peter Bruun; mit Michael Rüsenberg

16.05. NDR Info 20:15 Jazz Klassiker – Hörerwünsche; mit Marianne Therstappen

16.05. NDR Info 22:05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: Roy Nathanson’s Sotto Voce; mit Sarah Seidel

17.05. NDR Info 22:25 Jazz NDR Bigband – NDR Bigband-Konzert: Memories, reflections and chili; mit Henry Altmann

18.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

19.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

20.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

21.05. NDR Info 20:15 Sondersendung Jazz Konzert – NDR-Jazzworkshop: Jazz på svenska mit Georg Riedel, Jan Lundgren, Nils Landgren und Magnus Lindgren; mit Heti Brunzel

21.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

22.05. NDR Info 22:05 Jazz Special – „De mi vida y de mi tierra“ – Der argentinische Musiker Dino Saluzzi; mit Karl Lippegaus

23.05. NDR Info 20:15 Jazz Klassiker – „Here ‘tis“ – Der Pianist Ramsey Lewis; mit Marianne Therstappen

23.05. NDR Info 22:05 Jazz Konzert – Brad Mehldau & die Radiophilharmonie Hannover; mit Felix Tenbaum

24.05. NDR Info 22:25 Jazz NDR Bigband – NDR-Bigband-Konzert: Saluzzi/ Mariano/ Dauner in der Fabrik 1993; mit Henry Altmann

25.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

26.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

27.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

28.05. NDR Info 22:05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

29.05. NDR Info 22:05 Jazz Special

30.05. NDR Info 20:15 Jazz Klassiker – „Zwischen Swing und Rock’n’Roll“: Zum 100. Geburtstag von Peggy Lee; mit Hans-Jürgen Schaal

30.05. NDR Info 22:05 Jazz Konzert – Festival der Frauen (1990): Dee Dee Bridgewater & Trio; mit Felix Tenbaum

31.05. NDR Info 22:05 NDR Bigband Jazz – NDR Small Band feat. Sandra Hempel; mit Henry Altmann

NDR Blue (DAB+)

Jazz von montags – donnerstags 23.05 – 0.00 Uhr

Radio Antenne Münster

»Radio Grenzenlos« wird an jeden zweiten Donnerstag im Monat bei Antenne Münster um 21.00 Uhr im Bürger-Funk ausgestrahlt.

Radio Dreyeckland

jeden Samstag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazznews; mit H. Dillmann u. H. Vollmer

jeden Sonntag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazz Matinee; mit M. van Gee

1 x im Monat sonntags 18 Uhr bis 20 Uhr: Jazz Spezial

Radio Jazztime Nürnberg

auf UKW 94,5 und der Kabelfrequenz 98,35

donnerstags um 22.00; aktuelles Programm: http://www.jazzstudio.de/jazztime.php

Radio Unerhört Marburg Antenne: 90,1 MHz/Kabel: 100,15 MHz

Die »Jazz-Zeit« ist die regelmäßige Jazzsendung auf Radio Unerhört Marburg. Jeden Sonntagabend von 22.00-0.00 Uhr; Wiederholung am folgenden Samstag von 10.00-12.00 Uhr. Mit dem Untertitel »Neues im Jazz« stellt Constantin Sieg dort pro Sendung zehn neu erschienene Jazz-CDs vor und kommentiert sie kurz. (von Free Jazz bis zu Blues, Mainstream, World Jazz, Jazzrock, Bigband, Vocal Jazz, dazu auch Experimentelles)

RBB Kultur

01.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Daniel Mattar – Der Absolvent der Universität der Künste Berlin, der heute selber an gleich mehreren Universitäten und Hochschulen in Deutschland lehrt, bietet mit „Yellow Cello“, einer Allstar-Boyband 50+, einen Klasik-Jazz-Rock-Crossover; mit Ortrun Schütz

02.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Allan Harris (Wh.); den Jazzsänger, Gitarristen und Songwriter aus Harlem, New York, zeichnet ein beeindruckender „Bariton mit … heiseren Kanten und tiefen, resonanten tiefen Tönen“ aus; mit Lothar Jänichen

04.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Sam Cooke: der US-amerikanische Sänger und Songschreiber gilt als einer der „Väter“ des Soul; mit Lothar Jänichen

05.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Dagmar Manzel: die Schauspielerin und Sängerin feiert die Melancholie als Lebenselixier; mit Lothar Jänichen

06.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Chiara Pancaldi: Die Italienerin interpretiert ihre Songs stets aus ihrer inneren Ruhe und Tiefe heraus; mit Lothar Jänichen

07.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Nina Simone: Freude und Trauer – auf einem oft überhörten Album, aufgenommen 1982, kurz nachdem sie nach Paris gezogen war; mit Lothar Jänichen

08.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Kandace Springs: die amerikanische Jazz- und Soulsängerin und Pianistin zollt Kolleginnen Tribut, die sie zu ihrer eigenen Karriere inspirierten; mit Lothar Jänichen

09.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Katie Melua (Wh.): Die georgisch-britische Sängerin fügt Elemente aus Folk, Rock und Blues zu einer samtig-warmen Melange zusammen; mit Ortrun Schütz

11.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Kat Edmonson: Die Sängerin und Songwriterin aus Houston, Texas, bezeichnet ihren Musikstil als „Vintage Pop“; mit Susanne Papawassiliu

12.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Céline Rudolph: Die Kosmopolitin aus Berlin ist mit ihrem eleganten, modern-urbanen Singer/Songwriter-Jazz am 15.05. “The Voice In Concert” im Nikolaisaal Potsdam; mit Susanne Papawassiliu

13.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Mélinée; die Vokalistin, die aus dem südfranzösischen Toulouse stammt, hat sich in Berlin mit ihren ganz eigenen französischen Chansons einen Namen gemacht: nostalgisch, romantisch, melancholisch; mit Susanne Papawassiliu

14.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Julia Biel: Die Londoner Sängerin, Songschreiberin, Gitarristin, Pianistin und Produzentin mit Songs, die in ihrer Einfachheit gefangen nehmen und mit denen sie den Status des Geheimtipps endgültig hinter sich lässt; mit Susanne Papawassiliu

15.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Jasmin Tabatabai: Sie ist eine der großen deutschen Fernseh- und Kinostars, aber auch als Sängerin weiß die wandelbare Mimin zu begeistern; mit Susanne Papawassiliu

16.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Friedrich Gulda: Der Pianist, der heute 90 Jahre alt geworden wäre, veröffentlichte einige „moderne Wienerlieder“ zusammen mit dem ihm auffällig ähnelnden Sänger Albert Golowin, der sich von ihm im Wesentlichen durch schwarzen Vollbart und dickrandige Brille unterschied – erst nach Jahren fanden einige Kritiker heraus, dass Albert Golowin und Friedrich Gulda identisch waren; mit Lothar Jänichen

18.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Aga Zaryan: eine Stimme aus Warschau, die in Amerika zur Jazz-Stimme wurde; mit Ortrun Schütz

19.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Letitia VanSant: Ihre Songs sind persönlich und politisch mit Themen wie sexuelle Gewalt, Männlichkeitsvorstellungen unserer Kultur, Enttäuschungen und geplatzte Träume; mit Ortrun Schütz

20.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Mara Aranda: Die Stimme der Klangwelten des Mittelmeers feiert 2020 ihr 30jähriges Bühnenjubiläum; mit Ortrun Schütz

21.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Josephine Baker: als die junge schwarze Varieté-Tänzerin 1925 die USA verließ um der Rassendiskriminierung zu entfliehen war noch nicht absehbar, dass sie in nur einer Nacht zum Liebling von Paris werden sollte und damit eine Ikone der Zwanziger und später der Befreiung; mit Ortrun Schütz

22.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Ruth Price: Die US-amerikanische Jazzsängerin war ursprünglich Tänzerin und trat in den fünfziger Jahren an der Seite zahlreicher prominenter West-Coast-Jazz-Musiker auf; mit Ortrun Schütz

23.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Nancy Wilson (Wh.): eine der großen Song-Stylistinnen des amerikanischen Entertainments; mit Susanne Papawassiliu

25.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Norah Jones: Ihre Stimme bringt regelmäßig viele Herzen zum Schmelzen; mit Lothar Jänichen

26.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – René Marie: die US-amerikanische Jazzsängerin begann mit 41 Jahren eine Karriere als professionelle Sängerin; mit Lothar Jänichen

27.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Melissa Morgan: Der Sound des guten alten Vocal-Jazz im modernen Gewand für die junge Generation; mit Lothar Jänichen

28.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Kurt Elling: Der US-amerikanische Vokalist bildet mit dem panamaischen Jazz-Pianisten Danilo Pérez ein hinreißendes Duo; mit Lothar Jänichen

29.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Lambert, Hendricks & Ross, die heißeste Vokal-Jazz-Gruppe des Jazz; mit Lothar Jänichen

30.05. RBB Kultur 19:30 The Voice – Luciana Souza (Wh.): Die brasilianische Jazzsängerin und Songwriterin ist auch im Feld der klassischen Musik tätig; mit Ortrun Schütz

SRF 2 Kultur (Schweizer Radio und Fernsehen)

01.05. SRF2 21:00 Jazz & World aktuell (Z); mit Annina Salis

01.05. SRF2 22:00 Late Night Concert – Lisette Spinnler Siawaloma @ Schaffhauser Jazz Festival 2010; mit Jodok Hess

02.05. SRF2 17:00 Jazz Collection (Z) – Sharon Jones & The Dap-Kings; mit Roman Hosek

02.05. SRF2 22:00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

05.05. SRF2 20:00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

05.05. SRF2 21:00 Jazz Collection – Co Streiff; mit Beat Blaser

08.05. SRF2 21:00 Jazz & World aktuell (Z); mit Roman Hosek

08.05. SRF2 22:00 Late Night Concert – George Robert Tentett @ Schaffhauser Jazz Festival 2010; mit Jodok Hess

09.05. SRF2 17:00 Jazz Collection (W) – Jazz Collection – Co Streiff; mit Beat Blaser

09.05. SRF2 22:00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

12.05. SRF2 20:00 Jazz & World aktuell; mit Jodok Hess

12.05. SRF2 21:00 Jazz Collection – Genesis; mit Stefan Strittmatter

15.05. SRF2 21:00 Jazz & World aktuell (Z); mit Jodok Hess

15.05. SRF2 22:00 Late Night Concert – Erika Stucky Bubble Family @ Schaffhauser Jazz Festival 2010; mit Roman Hosek

16.05. SRF2 17:00 Jazz Collection (W) – Genesis; mit Stefan Strittmatter

16.05. SRF2 22:00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

19.05. SRF2 20:00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

19.05. SRF2 21:00 Jazz Collection – Matthieu Michel; mit Mats Spillmann

22.05. SRF2 21:00 Jazz & World aktuell (Z); mit Roman Hosek

22.05. SRF2 22:00 Late Night Concert – Nicholas Masson @ Schaffhauser Jazz Festival 2010; mit Roman Hosek

23.05. SRF2 17:00 Jazz Collection (W) – Matthieu Michel; mit Mats Spillmann

23.05. SRF2 22:00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

26.05. SRF2 20:00 Jazz & World aktuell; mit Annina Salis

26.05. SRF2 21:00 Jazz Collection – Wallace Roney

29.05. SRF2 21:00 Jazz & World aktuell (Z); mit Annina Salis

29.05. SRF2 22:00 Late Night Concert – Feigenwinter 3 @ Schaffhauser Jazz Festival 2010; mit Jodok Hess

30.05. SRF2 17:00 Jazz Collection (W) – Wallace Roney

30.05. SRF2 22:00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

SWR2

01.05. SWR2 23:03 NOWJazz – Die Jasager und die Neinsager; Songs Of Resistance/ Resistance Through Songs?; mit Ulrich Kriest

02.05. SWR2 09:05 SWR2 Musikstunde – Musikstunde: Jazz Across The Border; mit Günther Huesmann

02.05. SWR2 22:03 Jazztime – Swingende Noblesse. Zum 100. Geburtstag des Pianisten John Lewis; mit Bert Noglik

07.05. SWR2 23:03 NOWJazz Magazin; mit Bert Noglik

08.05. SWR2 23:03 NOWJazz – NOWJazz: The Space Between. Mikrotonalität im Jazz; mit Thomas Loewner

09.05. SWR2 22:03 Jazztime – Stretchin‘ Out: Der Posaunist Bob Brookmeyer in den 1950er Jahren; mit Gerd Filtgen

12.05. SWR2 21:03 SWR2 Jazz Session – My Favorite Discs; mit Nina Polaschegg

14.05. SWR2 23:03 NOWJazz – Hans im Glück, von Landshut nach London. Der Pianist und Komponist Hans Koller; mit Henry Altmann

15.05. SWR2 23:03 NOWJazz Update – Sonic Wilderness Spezial: Die Dutar in Zentralasien; mit Franziska Buhre

16.05. SWR2 14:05 SWR2 Jazz – It’s Not About The Melody. Happy Birthday, Betty Carter!; mit Bert Noglik

16.05. SWR2 22:03 Jazztime – Incredible Jazz Vibes: Der Vibrafonist Warren Wolf; mit Ssirus W. Pakzad

17.05. SWR2 19:32 (nach dem Hörspiel) SWR2 Jazz – Geschichte eines Jazz-Standards (26): Nuages; mit Hans-Jürgen Schaal

19.05. SWR2 21:03 SWR2 Jazz Session – Homezone: Jazz in Südwest. Die Saxofonistin Alexandra Lehmler; mit Julia Neupert

Präzision und Spielfreude

21.05. SWR2 19:27 (nach dem Hörspiel) SWR2 Jazz – Die Schlagzeugerin Allison Miller und ihr Projekt Boom Tic Boom; mit Thomas Loewner

21.05. SWR2 23:03 NOWJazz – Ein Meister im Schatten des Meisters: Erinnerungen an den Keyboarder Lyle Mays; mit Michael Rüsenberg

22.05. SWR2 23:03 NOWJazz Session – Escape The Nostalgic Prisons: Anthony Braxton’s ZIM Music beim Jazzfest Berlin 2019; mit Nina Polaschegg

23.05. SWR2 22:03 Jazztime – Meister der Hammond-Orgel: Höhepunkte im Schaffen von Jimmy Smith; mit Hans-Jürgen Schaal

26.05. SWR2 21:03 SWR2 Jazz Session – Aus dem Archiv: Kraftvolle Eleganz – Happy Birthday, Dee Dee Bridgewater!; mit Gerd Filtgen

28.05. SWR2 23:35 NOWJazz – A Lover’s Question: James Baldwins Projekt mit dem belgischen Jazzsänger David Linx; mit Günther Huesmann

29.05. SWR2 23:03 NOWJazz Session – Open Form For Society: Christian Lillinger @ 30.05. SWR2 22:03 Donaueschinger Musiktage 2019; mit Julia Neupert

Jazztime – Walking With Giants: Der Tenorsaxofonist Jimmy Heath; mit Odilo Clausnitzer

Montags-Samstags/ 17.50 – 18.00 Uhr: Jazz vor sechs: Entdeckungsfreudig oder klassisch – wir präsentieren täglich aktuelle Veröffentlichungen sowie Aufnahmen aus unserem Archiv. Fast alle Jazz-Sendungen von SWR2 können Sie als Audio on Demand im Internet 7 Tage online nachhören. Das geht auch mit der kostenlosen SWR2-App. Auf www.swr2.de/jazz finden Sie außerdem Musiklisten und weitere Informationen zu unserem Programm.

Fernsehen/TV

ARD-alpha

03.05. ARD-alpha 23:25 alpha-jazz – James Carter Organ Trio James Carter (s), Gerard Gibbs (org), Leonard King (dr)

11.05. ARD-alpha 00:10 alpha-jazz – Paul Kuhn & The Best & Filmorchester Babelsberg 39. Internationale Jazzwoche Burghausen 2008; 39. Internationale Jazzwoche Burghausen 2008; Mit Paul Kuhn (voc, p); Ack van Rooyen (tp); Claus Reichstaller (tp); Gustl Mayer (s); Peter Weniger (s); Marc Godfroid (tb); Tom Wohlert (g); Martin Gjakonovski (b); Willy Ketzer (dr)

17.05. ARD-alpha 00:15 alpha-jazz – Barrelhouse Jazzband feat. Harriet Lewis: 40. Internationale Jazzwoche Burghausen 2009: Harriet Lewis (voc), Reimer von Essen (cl, as), Horst Schwarz (tp, tb, voc), Frank Selten (s, cl), Jan Luley (p, voc), Roman Klöcker (bj, g), Cliff Soden (b), Michael Ehret (dr); Konzert, 2009

24.05. ARD-alpha 00:00 alpha-jazz – Sarah Morrow & The American All Stars feat. Pee Wee Ellis & Rhoda Scott in Paris; 38. Internationale Jazzwoche Burghausen 2007; Konzert, 2007

Mehr Informationen lagen bei Redaktionsschluss nicht vor.