Bayerischer Rundfunk BR2

07.12.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

14.12.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Ssirus W. Pakzad

21.12.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Peter Veit

28.12.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

Bayerischer Rundfunk BR Klassik

02.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday: 30 Jahre Jazzfest München. Der künstlerische Leiter Andy Lutter zu Gast im Studio; Ulrich Habersetzer

03.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

04.12.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz: Turn up the quiet – Ruhige Töne in hektischen Zeiten. Mit Gary Burton, Ron Carter, Bill Evans, Oscar Peterson, Renée Rosnes, Toots Thielemans, Ernie Watts und Cassandra Wilson; Moderation und Auswahl: Beate Sampson

04.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg” – “Von Asteroiden, Farben und der Suche nach dem eigenen Sound”. Die Saxofonistin Jane Ira Bloom im Porträt . Mit Jane Ira Bloom, Saxofon; Mark Helias, Kontrabass; Fred Hersch, Klavier; Bobby Previte, Schlagzeug; Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

05.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz; mit Marcus Woelfle

06.12.BR Klassik 17.40 CD –Tipp; Mit Roland Spiegel

06.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – BR Jazzclub – Bühne frei im Studio 2… für Jermaine Landsberger Trio feat. Sandro Roy: Mit Sandro Roy (Geige), Jermaine Landsberger (Klavier), Joel Lochner (Bass) und Matthias Gmelin (Schlagzeug). Aufnahme vom 20. November 2019; Moderation und Auswahl: Beate Sampson

07.12.BR Klassik 18.05 Jazz und Mehr – Die Unalltäglichen – Mit Musik von Keith Jarrett, Dave Holland, Enrico Rava, Charlotte Greve und anderen; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

09.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday; mit Henning Sieverts

10.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

11.12.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz: Blue minutes – Mit Musik von Keith Jarrett, Stan Getz, Ella Fitzgerald und anderen; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

11.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg” – “Leléka”: Mit Viktoria Leléka (Gesang), Povel Widestrand (Piano), Thomas Kolarczyk (Bass) und Jakob Hegner (Drums). Aufnahme vom 27. Oktober 2019 beim Jazzfest Würzburg; Moderation und Auswahl: Beate Sampson

12.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz; mit Ralf Dombrowski

13.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – BR Jazzclub – Der abgeklärte Wilde: Gitarrist Philipp Schiepek, Jahrgang 1994, mit seiner Band in einer Live-Aufnahme aus der Münchner Bar Gabanyi vom 28. November 2019; Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

14.12.BR Klassik 18.05 Jazz und Mehr – Die Grenzenlosen: Mit Musik von Sergio & Odair Assad sowie dem Carla Bley Trio; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

16.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday; mit Henning Sieverts

17.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

18.12.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz: „My Feeling, ohne Lametta“ – Sounds vor dem Fest mit Erroll Garner, Eva Kruse, Jessye Norman und anderen; Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

18.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg”: Mostly Vocal – „Billie, Bing, Tony und die anderen“ – mit Aufnahmen von Tony Bennett, Bing Crosby, Billie Holiday und weiteren; Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

19.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz: “Play yourself, man!”: Gespräch mit Wolfram Knauer, dem Autor eines umfassenden und zu Recht viel gefeierten Buchs über die Geschichte des Jazz in Deutschland. Mit Musik, die Wolfram Knauer auswählt; Moderation: Roland Spiegel

20.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazz auf Reisen – Das Larry Goldings Trio beim 9. Birdland Radio Jazz Festival in Neuburg an der Donau. Mitschnitt vom 21. November 2019, Stadttheater Neuburg; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

21.12.BR Klassik 18.05 Jazz und Mehr – “Hinter verzauberten Fenstern” – mit Aufnahmen von Chet Baker, John Coltrane, Abdullah Ibrahim und anderen; Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

23.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday; mit Henning Sieverts

25.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg”: Studio-Aufnahmen „Highlights 2019“. Produktionen aus dem Studio Franken mit Johannes Berauers „Hourglass“, dem Geoff Goodman Quintet, Tria Lingvo feat. Mike Walker und „Das Kondensat“; Moderation und Auswahl: Beate Sampson

26.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz; Moderation und Auswahl: Ssirus W. Pakzad

27.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Das Jazzkonzert – Rolf Kühn – “Yellow + Blue”: Aufnahme vom 9. Birdland Radio Jazz Festival in Neuburg an der Donau, im Jazzclub Birdland, am 22. November 2019. Mit Rolf Kühn, Klarinette, Lisa Wulff, Bass, Tupac Mantilla, Percussion; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

28.12.BR Klassik 18.05 Jazz und Mehr – Die Ausklingenden – Mit Musik von Keith Jarrett, Eva Klesse, Enrico Rava, Silke Avenhaus und anderen; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

30.12.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday – Das Black Art Jazz Collective im Jazzclub Birdland in Neuburg an der Donau. Live-Mitschintt vom 25. Oktober 2019 beim 9. Birdland Radio Jazz Festival. Mit Wayne Escoffery, Tenorsaxophon, Jeremy Pelt, Trompete, James Burton III, Posaune, Wavier Davis, Klavier, Corcoran Holt, Bass, und Mark Whitfield Jr., Schlagzeug; Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

Deutschlandfunk

03.12.DLF 21.05 Jazz live Eric Schaefer “Kyoto mon Amour”: Schaefer – Schlagzeug, Kazutoki Umezu – Klarinetten, Naoko Kikuchi – Koto, John Eckhardt – Kontrabass; Jazzfest Bonn, 18. Mai 2019; mit Anja Buchmann

05.12.DLF 21.05 Jazzfacts – Neues von der Improvisierten Musik; mit Michael Engelbrecht

10.12.DLF 21.05 Jazz live – Anderson, Bennink, Glerum, van Kemenade: Ray Anderson – Posaune, Han Bennink – Schlagzeug, Ernst Glerum – Kontrabass, Paul van Kemenade – Altsaxophon; Inntöne Festival, Diersbach/Österreich, 7. Juni 2019; mit Karsten Mützelfeldt

12.12.DLF 21.05 Jazzfacts – Das Fremde umarmen: “Fosterchild” – Ein Projekt von Fabian Arends und David Helm; mit Odilo Clausnitzer

17.12.DLF 21.05 Jazz live – Mare Nostrum: Paolo Fresu – Trompete, Flügelhorn; Richard Galliano – Akkordeon; Jan Lundgren – Piano; Jazzbaltica, Timmendorfer Strand, 23. Juni 2019; mit Jan Tengeler

19.12.DLF 21.05 Jazzfacts – Eine Insel und der Rest der Welt: Porträt des sardischen Holzbläsers Enzo Favata; mit Karsten Mützelfeldt

20.12.DLF 22.05 Milestones Jazzklassiker – Chet Baker (1929-1988): “The Last Great Concert. My Favourite Songs I & II” (1988); mit Michael Frank

21.11.DLF 01.05 Radionacht Klanghorizonte – Neuland: Jahresauswahl 2019. Nahaufnahme: Wirkkräfte des Archaischen. Werke von Tamia und Pierre Favre. Zeitreise: Phil Manzanera, Don Cherry, The Hilliard Ensemble u.a.; mit Michael Engelbrecht

26.12.DLF 21.05 Jazzfacts – Auslese 2019; mit Odilo Clausnitzer und Harald Rehmann

Vorschau:

01.01.2020 DLF 03.05-06.00 Radionacht Jazz – My Favourite Tunes, Silvesternacht/Neujahrstag: Lieblingsstücke aus drei Jahrzehnten; ausgesucht von Harald Rehmann

01.01.2020 DLF 23.05-23.57 Jazz Live Extra – Das Beste aus JAZZ LIVE 2019; mit Harald Rehmann

DLF-Konzertaufnahme:

06.12. Bonn, Beethovenhaus: Kristjan Randalu – Piano Solo

Hessischer Rundfunk HR2

01.12.HR2 19.04 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit “Goodbye Manfred“ – Der dienstälteste Musiker der hr-Bigband verlässt die Werkbank: Zum Abschied vom Bass-Posaunisten Manfred Honetschläger; mit Matthias Spindler

Nur“ Töne an die richtige Stelle setzen, mehr macht doch ein Bass-Posaunist nicht! – Ja, aber: Auf seine Töne kommt es wesentlich an, er macht den Bauch der Band, er sorgt für das erdige Volumen, ohne seine breiten Beine würde das Klanggebäude leicht windschief und fragil in der Landschaft stehen. Und im Falle von Manfred Honetschläger ist das „nur“ auch noch in anderer Hinsicht ein inhaltlicher Fehlgriff. Wenn Honetschläger nicht gerade Bass-Posaune in der hr-Bigband spielt – und das macht er schon seit Mitte der 80er-Jahre – dann betätigt er sich als Arrangeur undKomponist; nicht nur im Jazz-Gefilde, sondern auch zeitgenössische Musik und vieles mehr bedient er höchst versiert. Auch Filme leben von seinem Tonsatz. Man höre nur mal seine Arrangements mit der hr-Bigband für den Murnau-Klassiker “Der letzte Mann“. Auch die finden sich in dieser Sendung zum Abschied von Manfred Honetschläger aus den Diensten der hr-Bigband. Nicht nur sein harter Stuhl in der Proben-Werkstatt des Orchesters würde ihn gern über das Ende des letzten Monats hinaus weiter beherbergen… aber das Alter.

02.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

03.12.HR2 22.30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

04.12.HR2 22.30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Claus Gnichwitz

05.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

06.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Karmen Mikovic

08.12.HR2 19.04 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: “Jelly Roll Morton Orchestrated” – hr-Bigband feat. Uri Caine, cond. & arr. by Jörg Achim Keller, Studioproduktion, Frankfurt HF-Studio II, September 2012, Teil 1; mit Jürgen Schwab

I invented Jazz in 1902“, hat Jelly Roll Morton, Pianist und Urgestein des Jazz, einmal zu Protokoll gegeben. Eine aberwitzige Behauptung, die weniger über die Ursprünge des Jazz verrät als über die Großspurigkeit ihres Urhebers. Und doch kommt man an ihm nicht vorbei: „Jelly Roll Morton war für die New-Orleans-Besetzung das, was Duke Ellington für die Bigband war“, meinte später der Pianist Art Hodes. Wie der Duke fand Morton neue Klangmöglichkeiten in einer standardisierten Besetzung, und wie der Duke war er ein fleißiger Komponist. Genug Material und – stilistisch wie personell – genügend Reibungsfläche für interessante Bigband-Bearbeitungen aus der Feder vom Tonsetzer Jörg Achim Keller. Der Gastsolist Uri Caine verfügt über die Gabe, Jelly Roll Morton mit Verve in die Gegenwart zu katapultieren. Er ist ein begnadeter Pianist, dem die virtuosesten Passagen aus den Fingern perlen, als wär das alles Kinderkram. Eine Reise in die Zeit, als der Jazz noch kurze Hosen trug – allerdings haben die hier den aktuellen Schnitt und Chic.

09.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

10.12.HR2 22.30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

11.12.HR2 22.30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Daniella Baumeister

12.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

13.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Jesko von Schwichow

14.12.HR2 19.04 Live Jazz – “Alles wird gut gegangen sein werden“ – Das Konzert: Brigade Futur 3 & Spielvereinigung Sued: Elia Rediger, voc; Benjamin Weidekamp, reeds, cl; Jerome Bugnon, tb; Michael Haves, g, künstlicher Gesang, samples, kazoo, keyb; Simon Bodensieck, reeds; Johannes Moritz, reeds; Damian Dalla Torre, reeds; Henrik Baumgarten, reeds; Konrad Schreiter, tp; Patrick Schanze, tp; Vincent Hahn, tp; Richard Koch, tp; Ludwig Kociok, tb; Julian Schließmeyer, tb; Matthias Büttner, tb; Florian Kästner, p; Philipp Rohmer, b; Philipp Scholz, dr; 16. Darmstädter Jazzforum: “Positionen! Jazz und Politik“, Darmstadt, Bessunger Knabenschule, Oktober 2019; mit Guenter Hottmann

Das Darmstädter Jazzforum (03. – 05.10.19) – eine weltweit einmalige Verzahnung von internationaler Konferenz zur Jazzforschung, tagesaktuellem Symposium, mit Konzerten, Ausstellungen und Dokumentarfilmen – ging der Frage nach: Was ist übrig geblieben vom politischen Impetus und der gesellschaftlichen Relevanz im Jazz der Gegenwart? „Uns interessiert (…), ob die zunehmende politische Polarisierung angesichts von weltweit wachsendem Populismus, Klimakatastrophe, Kriegen, Hunger, aber auch ungleicher Wohlstandsverteilung, Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus in Deutschland wie Europa die Musiker*innen, auch Jazzmusiker*innen diesseits des Atlantiks zu klaren politischen Positionierungen in ihrer künstlerischen Arbeit veranlasst?“, das war Gegenstand der Erörterungen. Und dass diese Fragestellung gerade diesseits des großen Teichs mehr als diskutierenswert ist, daran haben die Veranstalter in ihrer Bestandsaufnahme keinen Zweifel aufkommen lassen: „Jazz wurde immer als eine Musik der Widerständigkeit wahrgenommen. Mit dem Einzug in die Institutionen scheint der Jazz ein wenig seines politischen Bewusstseins verloren zu haben. Musiker*innen beschäftigen sich mehr mit technischen und ästhetischen Fragen; das Publikum sonnt sich eher im vergleichenden Blick zurück, als dass es seine Aufmerksamkeit dem oft schwierigeren – und das nicht immer, weil die Musik schwierig ist – aber solidarischen Blick nach vorn widmet.“

16.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

10.12.HR2 22.30 hr2 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

17.12.HR2 22.30 hr2 Jazzfacts – What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt; mit Wolf Kampmann

18.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

19.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Karmen Mikovic

21.12.HR2 19.04 Live Jazz – Johannes Bigge Trio: Johannes Bigge, p; Athina Kontou, b; Max Santner, dr; Jazzahead! Bremen 2019; European Jazz Meeting, Messe Bremen, Halle 7.2, April 2019. Janning Trumann 6: Janning Trumann, tb; Verneri Pohjola, tp; Dierk Peters, vibes; Lucas Leidinger, p; Florian Herzog, b; Thomas Sauerborn, dr; Jazzahead! Bremen 2019; European Jazz Meeting, Messe Bremen, Halle 7.2, April 2019; mit Daniella Baumeister

22.12.HR2 19.04 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: “Jelly Roll Morton Orchestrated” – hr-Bigband feat. Uri Caine, cond. & arr. by Jörg Achim Keller, Studioproduktion, Frankfurt HF-Studio II, September 2012, Teil 2; mit Jürgen Schwab

I invented Jazz in 1902“, hat Jelly Roll Morton, Pianist und Urgestein des Jazz, einmal zu Protokoll gegeben. Eine aberwitzige Behauptung, die weniger über die Ursprünge des Jazz verrät als über die Großspurigkeit ihres Urhebers. Und doch kommt man an ihm nicht vorbei: „Jelly Roll Morton war für die New-Orleans-Besetzung das, was Duke Ellington für die Bigband war“, meinte später der Pianist Art Hodes. Wie der Duke fand Morton neue Klangmöglichkeiten in einer standardisierten Besetzung, und wie der Duke war er ein fleißiger Komponist. Genug Material und – stilistisch wie personell – genügend Reibungsfläche für interessante Bigband-Bearbeitungen aus der Feder vom Tonsetzer Jörg Achim Keller. Der Gastsolist Uri Caine verfügt über die Gabe, Jelly Roll Morton mit Verve in die Gegenwart zu katapultieren. Er ist ein begnadeter Pianist, dem die virtuosesten Passagen aus den Fingern perlen, als wär das alles Kinderkram. Eine Reise in die Zeit, als der Jazz noch kurze Hosen trug – allerdings haben die hier den aktuellen Schnitt und Chic.

23.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

24.12.HR2 22.30 Jazz unterm Baum – King Satchmo und andere Hoheiten erweisen dem Kindlein die Ehre; mit Jesko von Schwichow

25.12.HR2 19.04 hr2 Swinging Christmas – Pat Appleton & hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller: Christmas Carols, Lebkuchen und weihnachtliche Schmunzelgeschichten mit dem Tatort-Kriminaltechniker Hartmut Volle als Geschichten-Erzähler; Frankfurt, Musiklokal Südbahnhof / Bad Nauheim Jugendstil-Theater; Konzertmitschnitt vom 11./12. und 13./14. Dezember 2019, Teil 1; mit Claus Gnichwitz

26.12.HR2 19.04 hr2 Swinging Christmas – Pat Appleton & hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller: Christmas Carols, Lebkuchen und weihnachtliche Schmunzelgeschichten mit dem Tatort-Kriminaltechniker Hartmut Volle als Geschichten-Erzähler; Frankfurt, Musiklokal Südbahnhof / Bad Nauheim Jugendstil-Theater; Konzertmitschnitt vom 11./12. und 13./14. Dezember 2019, Teil 2; mit Claus Gnichwitz

26.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

27.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Jesko von Schwichow

28.12.HR2 19.04 Live Jazz – Miguel Zenón Quartet: Miguel Zenón, as; Luis Perdomo, p; Hans Glawischnig, b; Henry Cole, dr ; Preisträgerkonzert zur Verleihung des Achawa Jazz Award an den Puerto-Ricanischen Saxophonisten Miguel Zenón, Koproduktion der Achawa Festspiele Thüringen und der Hochschule Franz Liszt Weimar, Weimarhalle, September 2019; mit Jürgen Schwab

29.12.HR2 19.04 Die hr-Bigband – “Unerhörtes“ von der hr-Bigband – Ausgewählte Produktionen und Mitschnitte aus der Konzert-Saison 2018/2019, Teil 1; mit Matthias Spindler

Überlänge, Überbreite und manchmal vielleicht auch Überdruck – solche Merkmale standen den Format-Vorgaben des wöchentlichen Sende-„Geschäfts“ und damit einer Veröffentlichung dieser bislang noch nicht präsentierten Produktionen meist im Wege – Aber: viel zu schade fürs Archiv

30.12.HR2 22.30 hr2 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

NDR Info Radio

01.12.NDR Info 22.15 Jazz NDR Bigband – Bigband Magazin; mit Henry Altmann

02.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

03.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

04.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

05.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

06.12.NDR Info 22.05 Jazz Special – Projekt ihres Lebens: 25 Jahre Marcin Wasilewski Trio; mit Karsten Mützelfeldt

07.12.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – Jazz und Europa: Von der Eleganz des Swing – Der Jazzgeiger Stéphane Grappelli; mit Bert Noglik

07.12.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – JazzBaltica 2019: Orchestra Baobab & Arne Jansen Trio; mit Beatrice Gamza

08.12.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband; mit Henry Altmann

09.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

10.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

11.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

12.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

13.12.NDR Info 22.05 Jazz Special – Wolfram Knauer; mit Nabil Atassi

14.12.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – Hörerwünsche; mit Marianne Therstappen

14.12.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – JazzBaltica 2019: JazzBaltcia All Star Band; mit Claudia Schober

15.12.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband; mit Henry Altmann

16.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

17.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

18.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

19.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Mauretta Heinzelmann

20.12.NDR Info 22.05 Jazz Special – Jazzcafé in Tokio; mit Martin Tschechne

21.12.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – Blues In The Dark. Jazzaufnahmen in Filmen; mit Hans-Jürgen Schaal

21.12.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: Extradivision; mit Heti Brunzel

22.12.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband; mit Henry Altmann

23.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

25.12.NDR Info 20.15 Sondersendung Jazz Konzert – Chet Baker Quartet beim New Jazz Festival 1979; mit Heti Brunzel

25.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

26.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

27.12.NDR Info 22.05 Jazz Special – Jazz und Europa: 50 Jahre King Crimson. Die Musik der britischen Rockband in Jazz-Adaptionen; mit Hans-Jürgen Schaal

28.12.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – Hoagy Carmichael; mit Marianne Therstappen

28.12.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: Omer Avital; mit Heti Brunzel

29.12.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband – Chet Baker mit NDR Bigband; mit Henry Altmann

30.12.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

31.12.NDR Info 22.05 Jazz in der Silvesternacht; mit Ralf Dorschel

NDR Blue (DAB+)

Jazz von montags – donnerstags 23.05 – 0.00 Uhr

Radio Antenne Münster

»Radio Grenzenlos« wird an jeden zweiten Donnerstag im Monat bei Antenne Münster um 21.00 Uhr im Bürger-Funk ausgestrahlt.

Radio Dreyeckland

jeden Samstag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazznews; mit H. Dillmann u. H. Vollmer

jeden Sonntag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazz Matinee; mit M. van Gee

1 x im Monat sonntags 18 Uhr bis 20 Uhr: Jazz Spezial

Radio Jazztime Nürnberg

auf UKW 94,5 und der Kabelfrequenz 98,35

donnerstags um 22.00

Radio Unerhört Marburg Antenne: 90,1 MHz/Kabel: 100,15 MHz

Die »Jazz-Zeit« ist die regelmäßige Jazzsendung auf Radio Unerhört Marburg. Jeden Sonntagabend von 22.00-0.00 Uhr; Wiederholung am folgenden Samstag von 10.00-12.00 Uhr. Mit dem Untertitel »Neues im Jazz« stellt Constantin Sieg dort pro Sendung zehn neu erschienene Jazz-CDs vor und kommentiert sie kurz. (von Free Jazz bis zu Blues, Mainstream, World Jazz, Jazzrock, Bigband, Vocal Jazz, dazu auch Experimentelles)

RBB Kultur

01.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Terry Callier: Der US-amerikanische Jazz-, Soul- und Folk-Gitarrist, Sänger und Komponist verband Dichtung und Geschichte, Jazz und Blues, Herz und Seele, in seinen Songs; mit Ortrun Schütz

01.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues; mit Ulf Drechsel

03.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Lyambiko: Die Jazzsängerin beleuchtet die Komponisten-Szene der 1930er bis 1950er Jahre zwischen Berlin und New York: Popkulturelle Globalisierung zwischen Naziterror und künstlerischem Exil; mit Ortrun Schütz

04.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Lucas Santtana: der Sänger, Komponist und Produzent aus Salvador, Bahia, Brasilien, mit einem Porträt der politischen, sozialen und kulturellen Lage in seinem Heimatland; mit Ortrun Schütz

05.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Miriam Makeba: “Pata Pata” war ihr Welthit und machte sie 1967 zum Star, zu “Mama Afrika”, später zu “Uroma Afrika”; mit Ortrun Schütz

06.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Dizzy Gillespie, der Trompeter, Komponist, Arrangeur und Bandleader, als Sänger mit unvergleichlichen witzigen Bebop-Vocals; mit Ortrun Schütz

07.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Tom Waits, der amerikanische Sänger, Songschreiber, Schauspieler feiert heute seinen 70.Geburtstag; mit Lothar Jänichen

07.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Kollektiv Nights #2019: Felix Henkelhausen 7: Mit gerade mal 25 Jahren gehört Felix Henkelhausen schon zu den Aktivposten der Berliner Jazzszene. Er spielt in diversen Bands, organisiert Konzertreihen und tritt zunehmend auch als Komponist in Erscheinung. Seine aktuellsten Kompositionen präsentierte er bei den Kollektiv Nights mit einem neuen Septett, zu dem neben dem Bandleader am Bass die Sängerin Ayşe Cansu Tanrikulu gehörte, der Trompeter Brad Henkel, der Tenorsaxofonist Philipp Gropper, der Pianist Elias Stemeseder sowie die beiden Schlagzeuger Max Santner und Ludwig Wandinger; Konzertaufnahme vom 27. August 2019, Berlin; TIYATROM; mit Ulf Drechsel

08.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues; mit Ulf Drechsel

09.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Sidsel Endresen. Die lautmalerischen Songs der norwegischen Vokalistin erhalten durch die Mitwirkung des Keyboarders Bugge Wesseltoft einen besonderen Groove; mit Susanne Papawassiliu

10.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Stefanie Boltz, die Münchener Singer/Songwriterin mit Liedern und Kompositionen, geprägt von den vielen unterschiedlichen Gesichtern des Winters; mit Susanne Papawassiliu

11.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Maria Farantouri, die „größte Stimme Griechenlands”; mit Susanne Papawassiliu

12.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Karen Vrijburg, eine niederländische Vokalistin mit einer leicht kratzigen Stimme und einem guten Geschmack, it Susanne Papawassiliu

13.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – David Rose: erst sammelt er Sinatra-Platten und beschäftigt sich mit unbekannten Songs der 40er-Jahre, dann ist er eines Tages selbst Jazz Sänger und ein amerikanischer Jazzkritiker meint “dieser Deutsche klingt wie Sinatra in den Jahren, als seine Stimme eine bemerkenswerte Reinheit hatte”; mit Susanne Papawassiliu

14.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Mark Murphy (Wh.): Erinnerungen an den hipsten Vokalisten seiner Zeit; mit Lothar Jänichen

14.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Federico Casagrande Trio feat. Peter Weniger. Er wurde in 1980 in Italien geboren, beendete mit 26 ein Studium am Berklee College in Boston mit summa cum laude, gewann ein Jahr später beim Montreux Jazz Festival den ersten Preis als bester Gitarrist. Kraftvoll und sensibel gleicht Casagrandes Spiel auf der elektrischen und akustischen Gitarre, zu 100% der Musik verpflichtet, nie einem Ego-Trip. Für ein Konzert im Trio mit Haggai Cohen Milo, Bass, und Jonas Burgwinkel, Schlagzeug, hatte Federico Casagrande den Berliner Saxofonisten Peter Weniger als Gast geladen. Konzertaufnahme vom 16. Oktober 2019, Berlin, Jazzclub A-Trane; mit Ulf Drechsel

15.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues; mit Ulf Drechsel

16.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Ben Sidran: ein Tausendsassa als Pianist, Sänger, Produzent, Labelmacher und Journalist; mit Ortrun Schütz

17.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Lucy Rose – die britische Singer/Songwriterin mag “Dinge, die mich zum Denken anregen”; mit Ortrun Schütz

18.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Magdalena Matthey & Zelia Fonseca: eine Singer-Songwriterin aus Santiago de Chile und eine Komponistin, Gitarristin und Sängerin aus dem Südosten Brasiliens mit sämtlichen Klangfarben Lateinamerikas; mit Ortrun Schütz

19.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Lisa Simone: authentischer Soul und Groove, die die Spuren ihrer Narben einer schweren Kindheit nachvollziehen lassen, aber auch Songs von Versöhnung, Spiritualität und wiedergefundenem innerem Frieden; mit Ortrun Schütz

20.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Martina Gebhardt: die Berliner Sängerin mit einer musikalischen Verneigung vor der vierten Jahreszeit; mit Ortrun Schütz

20.12.RBB Kultur 23.04 Jazz Berlin – Jazzfest Berlin 1983 – Modern Jazz Quartet und Miles Davis Group. Nachdem das Modern Jazz Quartet am 28. Oktober 1983 den zweiten Festivalabend in der Philharmonie beendet hatte, ging es am Nachmittag des darauffolgenden Tages an gleicher Stelle weiter mit der Miles Davis Group. Das war es unter anderem, was das Jazzfest Berlin unter der künstlerischen Leitung von George Gruntz auszeichnete: Das Verfolgen und Aufzeigen neuer musikalischer Strömungen im Jazz, die Präsentation der Jazz-Historie – verbunden mit der Einladung von Stars und Newcomern der internationalen Szene. Konzertaufnahmen vom 28. und 29. Oktober 1983, Philharmonie; mit Ulf Drechsel

21.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – June Christy (Wh.): mit ihrer geschmeidigen Kühle gehört sie in die Reihe der klassischen Stimmen des Jazz; mit Lothar Jänichen

21.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Liegengebliebenes 2019, Teil 1 – Musik nach Hörerwünschen, Teil 1. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel Liegengebliebenes. Vielleicht auch Musik. Vielleicht sogar Jazz. Jazz, den sie schon immer mal im Radio hören wollten. Heute und morgen haben sie die Chance dazu. Ihre Wünsche gehen per Post an Kulturradio, LATE NIGHT JAZZ, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin oder per E-Mail an jazz@rbb-online.de; Stichwort „Liegengebliebenes 2019“. Sie schicken uns ihren Jazz-Wunsch. Wir schicken ihnen eine Jazz-CD; mit Ulf Drechsel

22.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Liegengebliebenes 2019, Teil 2 – Musik nach Hörerwünschen, Teil 1. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel Liegengebliebenes. Vielleicht auch Musik. Vielleicht sogar Jazz. Jazz, den sie schon immer mal im Radio hören wollten. Heute und morgen haben sie die Chance dazu. Ihre Wünsche gehen per Post an Kulturradio, LATE NIGHT JAZZ, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin oder per E-Mail an jazz@rbb-online.de; Stichwort „Liegengebliebenes 2019“. Sie schicken uns ihren Jazz-Wunsch. Wir schicken ihnen eine Jazz-CD; mit Ulf Drechsel

23.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Eliane Elias: die Grammy Award Gewinnerin mit einer Hommage an die Liebe, in all ihren Facetten und Formen; mit Lothar Jänichen

24.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Swinging Christmas: die Crooner und Diven swingen zur Weihnacht, unter ihnen: Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Louis Armstrong, Bing Crosby u.a.; mit Lothar Jänichen

24.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Christmas in Jazz, Gospel & Blues. Sie lebt noch, die schöne Tradition, am Heilig Abend mit der Familie unterm Weihnachtsbaum gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Eine andere Tradition ist es, dass Musikerinnen und Musiker unterschiedlichster Couleur Vergnügen daran haben, traditionellen Weihnachtsliedern ein neues musikalisches Gesicht zu geben. Auf diese Weise kann man „White Christmas“ oder „Jingle Bells“ als Rocksong, Blues oder Big Band-Aufnahme hören. In der heutigen allerletzten Stunde des Tages hören sie – alle Jahre wieder – einen neuen Mix solcher Bearbeitungen; mit Ulf Drechsel

25.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Etta Scollo – die Vokalistin begibt sich auf eine Wanderschaft mit traditionellen Weihnachstliedern aus ihrer Heimat Sizilien, jedoch aus einer gänzlich neuen Perspektive; mit Ortrun Schütz

25.12.RBB Kultur 23.04 Late Night Jazz – Quiet Night: Musik zur Entschleunigung. Ein musikalischer Non-Stop-Mix zwischen Jazz und Klassik zum Ausklang des ersten Weihnachtsfeiertages; mit Ulf Drechsel

26.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Tom Gäbel: der Sänger aus Köln hat die Begriffe Crooner und Entertainment zusammengebracht, ebenso wie Lässigkeit und Grandezza – auch in echt großen amerikanischen Gute-Laune-Christmas-Songs aus den Fifties und Sixties; mit Susanne Papawassiliu

26.12.RBB Kultur 22.30 Late Night Jazz – Vocal-Christmas. Zwei Gesangs-Ensembles aus den USA und Kanada singen Songs über das erstarkende Selbstbewusstsein afroamrikanischer Frauen und traditionelle Gospelsongs und Spirituals: Die fünfköpfige Frauen-a-capella-Gesangsgruppe Sweet Honey in the Rock und The Montreal Jubilation Gospel Choir. Beide Ensembles waren 1986 bzw. 1992 zu Gast beim Jazzfest Berlin und traten in der Berliner Philharmonie auf; mit Ulf Drechsel

27.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Simone Kopmajer, die in der Steiermark geborene Vokalistin hat einen besonderen charismatischen Ton in der Stimme, der jedem Song das gewisse Etwas verleiht, und ist damit ein Begriff für Liebhaber des anspruchsvollen raffinierten Jazz; mit Lothar Jänichen

28.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Dianne Reeves (Wh.); mit ihrer faszinierenden Intonationssicherheit und mit ihrer großen emotionalen Tiefe gehört sie seit Jahrzehnten zu den großen Stimmen des US-amerikanischen Jazz; mit Lothar Jänichen

28.12.RBB Kultur 22.30 Late Night Jazz – Zum Jahresende: Bloß Blues. Blues ist nicht gleich Blues. Country-Blues ist etwas ganz anderes als Chicago-Blues. Mal wird er akustisch, mal elektrisch gespielt. Mal von einem Solisten, mal von einer Big Band. Gesungen oder instrumental. Auch durch den Jazz zieht sich der Blues wie ein roter Faden; mit Ulf Drechsel

30.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Mathilde Santing: eine der bemerkenswertesten Sängerinnen der Niederlande; mit Lothar Jänichen

31.12.RBB Kultur 19.30 The Voice – Louis Armstrong: Meets Oscar Peterson: zwei Giganten des Jazz trafen 1957 im Studio aufeinander: Louis Armstrong, der Trompeter, der zum stilbildenden Jazz-Vokalisten wurde, und Oscar Peterson, der Tastenmeister, gerühmt wegen seiner Schnelligkeit, Präzision und beidhändigen Erfindungsgabe; mit Lothar Jänichen

SRF 2 Kultur (Schweizer Radio und Fernsehen)

03.12.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

03.12.SRF2 21.00 Jazz Collection – Tom Waits; mit Stefanie Hess und Moe Schelbert

06.12.SRF2 21.00 Jazz & World aktuell (Z); mit Roman Hosek

06.12.SRF2 22.00 Late Night Concert – Ashley Henry am Festival Jazznojazz Zürich 2019; mit Roman Hosek

07.12.SRF2 17.00 Jazz Collection (Z) – Tom Waits; mit Stefanie Hess und Moe Schelbert

07.12.SRF2 22.00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

10.12.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Annina Salis

10.12.SRF2 21.00 Jazz Collection – Kip Hanrahan; mit Markus Ganz

13.12.SRF2 21.00 Jazz & World aktuell

13.12.SRF2 22.00 Late Night Concert – Kamaal Williams am Festival Jazznojazz Zürich 2019; mit Jodok Hess

14.12.SRF2 17.00 Jazz Collection (Z) – Kip Hanrahan; mit Markus Ganz

14.12.SRF2 22.00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

17.12.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Jodok Hess

17.12.SRF2 21.00 Jazz Collection – Tango DJing; mit Massimo Aliotta

20.12.SRF2 21.00 Jazz & World aktuell; mit Jodok Hess

20.12.SRF2 22.00 Late Night Concert – Arthur Hnatek Trio am Festival Jazznojazz Zürich 2019; mit Jodok Hess

21.12.SRF2 17.00 Jazz Collection (Z) – Tango DJing; mit Massimo Aliotta

21.12.SRF2 22.00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

24.12.SRF2 19.00 X-mas special: Duke Ellington Sacred Music; mit Annina Salis

27.12.SRF2 22.00 Late Night Concert – Rickie Lee Jones am Festival Jazznojazz Zürich 2019; mit Eric Facon

28.12.SRF2 17.00 Jazz Collection – Cécile McLorin Salvant ; mit Annina Salis (W)

28.12.SRF2 22.00 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

Mo-Fr 16.00-18.00, SRF 2 Kultur Studio 2

SWR2

Fast alle Jazz-Sendungen von SWR2 können Sie als Audio on Demand 7 Tage online nachhören. Auf www.swr2.de/jazz finden Sie auch Musiklisten und weitere Informationen zu unserem Programm. Montags-Samstags von 17.50 – 18.00 Uhr: Jazz vor sechs – Entdeckungsfreudig oder klassisch – wir präsentieren täglich aktuelle Veröffentlichungen sowie Aufnahmen aus unserem Archiv.

03.12.SWR2 21.03 SWR2 Jazz Session – Homezone Jazz in Südwest: Das Mainzer Atelier Christiane Schauder; mit Julia Neupert

05.12.SWR2 23.03 NOWJazz Magazin; mit Bert Noglik

06.12.SWR2 21.03 NowJazz Session – Frauenpower bei den Nickelsdorfer Konfrontationen 2019: Mit Ute Wassermann, dem Tiger Trio, Irène Schweizer und anderen; mit Nina Polaschegg

07.12.SWR2 09.03 SWR2 Musikstunde: Jazz across the border; mit Huesmann

07.12.SWR2 22.03 SWR2 Jazztime – Come Together, Wolfgang Dauner und die Radio Jazz Group Stuttgart (1); mit Thomas Loewner
10.12.SWR2 21.03 SWR2 Jazz Session – Holy Swing. Duke Ellingtons Sacred Concerts bei den BBC Proms 2019; mit Thomas Loewner

12.12.SWR2 23.03 NOWJazz – Goldbox: Die besten Jazz-CDs 2019; mit Günther Huesmann

13.12.SWR2 23.03 NOWJazz Session – Akut! Das Mainzer Festival 2019 mit Jaimie Branch, Mia Dyberg und der Band “Zur schönen Aussicht”; mit Julia Neupert

14.12.SWR2 22.03 Jazztime – Come Together. Wolfgang Dauner und die Radio Jazz Group Stuttgart (2); mit Thomas Loewner

17.12.SWR2 21.03 SWR2 Jazz Session – Cool Blues. Chet Baker zum 90. Geburtstag; mit Thomas Loewner

19.12.SWR2 23.03 NOWJazz Session – In der Wunderkammer: Michael Wollny solo beim Jazzfestival Esslingen 2019; mit Günther Huesmann

20.12.SWR2 23.25 NOWJazz – Am Zug von Norwegen bis Südafrika: Aktuelle Musik von PosaunistInnen; mit Franziska Buhre

22.12.SWR2 19.33 SWR2 Jazz – Sweet And Charming: Der Tenorsaxofonist Bud Freeman; mit Gerd Filtgen

25.12.SWR2 16.05 SWR2 Xmas-Jazz – Schneeflocken und Blue Notes: Weihnachten im Jazz; mit Henry Altmann

27.12.SWR2 23.03 NOWJazz – Sonic Wilderness Spezial: Favoriten 2019; mit Julia Neupert, Ulrich Kriest und Thomas Loewner

28.12.SWR2 22.03 Jazztime – Fast Mood: Der französische Pianist Martial Solal; mit Ssirus W. Pakzad

29.12.SWR2 19.29 SWR2 Jazz – Geschichte eines Jazzstandards (24); Some Day My Prince Will Come; mit Hans-Jürgen Schaal

Fernsehen/TV

ARD alpha

Für Nachtaktive gibt es jede Woche nachts von Sonntag auf Montag eine Nachtmusik mit Highlights aus dem Jazz-Archiv. Außerdem haben wir zu runden Geburts- oder Todestagen der bekanntesten Jazzmusiker in den Archiven der ARD gestöbert.

01.12.ARD Alpha 23.45 alpha-jazz – Jan Garbarek Group; 37. Internationale Jazzwoche Burghausen 2006: Jan Garbarek (s), Rainer Brüninghaus (keyb, p), Eberhard Weber (b), Manu Katché (dr); Konzert, 2006

09.12.ARD Alpha 00.15 alpha-jazz – Paul Zauner’s Blue Brass feat. Donald Smith 41. Internationale Jazzwoche Burghausen 2010. Wieder einmal schaffte es Paul Zauner in Burghausen aufzutrumpfen. Zusammen mit seiner Band gab es Trompetenklänge vom Feinsten. Mit dabei – eine großartige Stimme aus dem Süden der USA: Donald Smith.

16.12.ARD-alpha 01.40 alpha-jazz: Ron Carter Trio; 37. Internationale Jazzwoche Burghausen 2006. Burghausen – das ist einmal im Jahr die ganze Welt des Jazz. Der Bayerische Rundfunk hat die herausragende Qualität des Festivals schon früh erkannt. Fast von Anfang an wurden Konzerte für den Hörfunk mitgeschnitten, kurze Zeit später wurde auch für das Fernsehen aufgezeichnet. Von 2001 bis 2016 hat BR-alpha (ab 2014 ARD-alpha) den Fernsehpart übernommen.

WDR Fernsehen

06.12.WDR Fernsehen 00.55 Jazzline – Bill Evans and the Spy Killers; Aufzeichnung vom 11.11.2019 aus dem Forum Leverkusen. Mit seinem aktuellen Projekt bleibt sich Bill Evans treu. Auch mit „The Spy Killers“ geht es dem Saxofonisten darum, neue Dinge zu erleben. Wo Bill Evans draufsteht, ist immer ein energiegeladener Mix aus Jazz, Soul, Funk und Groove drin.

13.12.WDR Fernsehen 01.15 Jazzline – 4 Wheel Drive / Mare Nostrum 3. Aufzeichnung vom 12.11.2019 aus dem Forum, Leverkusen. An ihren Instrumenten zählen Nils Landgren (Posaune), Michael Wollny (Piano), Lars Danielsson (Bass & Cello) und Wolfgang Haffner (Drums) zu den Besten der Welt. In Quartettbesetzung zeigen sie als “4 Wheel Drive”, dass sie nicht nur außergewöhnliche Solisten sind. Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickeln der sardische Trompeter Paolo Fresu, der französische Akkordeonist Richard Galliano und der schwedische Pianist Jan Lundgren eine ganz spezielle Klangpoesie. Was die Musiker von “Mare Nostrum” eint, ist – unabhängig von Genregrenzen – der unbedingte Wille zu Melodien und der nachhaltige Mut zu sanften Balladen.

3sat

10.12.3sat 01.40 Leverkusener Jazztage – Kinga Glyk: Sie ist mit ihren 20 Jahren nicht nur die einzige Frontfrau einer Jazzband in ihrer Heimat Polen, sondern die derzeit größte Jazz-Sensation auf allen sozialen Netzwerken europaweit. Was andere im Pop und Mainstream Bereich bereits vorgemacht haben, ist im Jazz beispiellos. Und plötzlich ist sie da, eine echte Musikerin, jung, hübsch, hochtalentiert, deren Internet-Klickzahlen durch die Decke schießen. Kinga Glyk (Bass); Brett Williams (Keyboards); Pawel Tomaszewski (Keyboards); Calvin Rodger (Schlagzeug).

02.40 Leverkusener Jazztage Bill Evans and the Spy Killers! feat. Wolfgang Haffner. Bill Evans ist ein erstklassiger, mit dem Grammy Award ausgezeichneter Saxofonist/Sänger und Produzent, der sein Debüt im Alter von 21 Jahren feierte, und zwar mit Miles Davis. Evans war als Gast mit den Allman Brothers auf Tournee, rockte mit Warren Haynes und tourte mit der “Bill Evans Band”, mit “Bill Evans Soulgrass” und “Bill Evans und Petite Blonde” durch Europa. Mit Bill Evans (Saxofon), Wolfgang Haffner (Schlagzeug), Simon Oslender (Keyboards), Claus Fischer (Bass).

03.35 Leverkusener Jazztage 4 Wheel Drive. Über den Stellenwert dieser vier Künstlerpersönlichkeiten muss man nicht viele Worte verlieren: Nils Landgren, Michael Wollny, Lars Danielsson und Wolfang Haffner spielen zu hören, reicht. Mit “4 Wheel Drive” haben sich vier Größen des europäischen Jazz zum Quartett vereinigt, die sich seit Jahren kennen und schätzen. Mit Nils Landgren (Posaune/Gesang), Michael Wollny (Klavier), Lars Danielsson (Bass/Cello), Wolfgang Haffner (Schlagzeug)

04.35 Leverkusener Jazztage The Jakob Manz Project. Bevor die ACT-Night startet, leitet “The Jakob Manz Project”, Gewinner bei den “Future Sounds 2018” der “Leverkusener Jazztage”, in den Konzertabend ein. Im April 2018 erhielt die Band einen 1. Preis sowie den Publikumspreis beim internationalen “Jazzpreis Biberach 2018”. Darüber hinaus ist die Formation 1. Preisträger beim “Musikpreis der Stuttgarter Lions Clubs 2017”. Mit Jakob Manz (Altsaxofon), Hannes Stollsteimer (Klavier), Frieder Klein (Bass), Paul Albrecht (Schlagzeug).

Mehr Informationen lagen bei Redaktionsschluss nicht vor.