Bayerischer Rundfunk BR2

02.03.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Ssirus W. Pakzad

09.03.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

16.03.BR2 00.05 bis 04.58 Radio Jazznacht extra – Highlights aus allen Jahrzehnten der Internationalen Jazzwoche Burghausen; mit Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel

23.03.BR2 00.05 Radio Jazznacht; mit Marcus Woelfle

30.03.BR2 22.05 Radio Jazznacht; extra – LIVE von der 50. Internationalen Jazzwoche Burghausen. Live-Mitschnitte und Berichte vom Festival; mit Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel

Bayerischer Rundfunk BR Klassik

01.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Bühne frei im Studio 2 – ……für max.bab: Mit Max von Mosch (Saxofon), Benedikt Jahnel (Klavier), Benjamin Schäfer (Bass) und Andreas Haberl (Schlagzeug); Aufnahme vom 20. Februar 2019 im Münchner Funkhaus; mit Beate Sampson

02.03.BR Klassik 18.05 Jazz und mehr – Die Schimmernden – Mit Musik von Bud Powell, Chet Baker, Claude Debussy und anderen; mit Roland Spiegel

04.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday: Neuerscheinungen; mit Henning Sieverts

05.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

06.03.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz – „Birdsongs“ – Aufnahmen mit Ella Fitzgerald, Stefon Harris, Lee Konitz, Barney Kessel, Bobby McFerrin, Brad Mehldau, Charlie Parker und Madeleine Peyroux; mit Beate Sampson

06.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg” – „Wenn es ums Spielen geht, muss der Kopf ausgeschaltet sein“- dem Pianisten Joachim Kühn zum 75. Geburtstag. Mit Aufnahmen von Ornette Coleman, Miles Davis, Joachim und Rolf Kühn und anderen; mit Beatrix Gillmann

07.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz; mit Ralf Dombrowski

08.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – BR Jazzclub: Made in France Jazz. Mit Saxophon vom Quartett der aus dem westfranzösischen Niort stammenden Saxophonistin Géraldine Laurentund dem Trio “Archipel” des südfranzösischen Saxophonisten Matthieu Bordenave, der seit mehr als zehn Jahren in München lebt. Aufnahmen vom BMW Welt Jazz Award vom 17. und vom 24. Februar 2019; mit Ulrich Habersetzer

09.03.BR Klassik 18.05 Jazz und mehr – Die Bluesigen – Mit Musik von Oliver Nelson, Kenny Burrell, George Gershwin und anderen; mit Roland Spiegel

11.03.BR Klassik 17.40 CD –Tipp; mit Roland Spiegel

11.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday: Neuerscheinungen; mit Henning Sieverts

12.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

13.03.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz – Blue Feelings – Mit Musik von Norah Jones, Wayne Shorter, Chet Baker und anderen; mit Roland Spiegel

13.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg”: Jazz im Flow: Der Trompeter Thomas Siffling und die Band Tiktaalik. Aufnahmen vom 34. Jazzfestival Würzburg am 27.10.2018; mit Beate Sampson

14.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Der wildeste Mann des Jazz: Aufnahmen des BR mit dem Pianisten Cecil Taylor, der diesen März 90 Jahre alt geworden wäre; mit Roland Spiegel

15.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazz auf Reisen – Lockenkopf mit Langzeit-Power: Zum 75. Geburtstag des Pianisten Joachim Kühn Ausschnitte aus Live-Aufnahmen des Bayerischen Rundfunks aus der Reihe “Jazz auf Reisen” – mit den Trio-Partnern Daniel Humair und Bruno Chevillon sowie im Duo mit Klarinettist Rolf Kühn; mit Roland Spiegel

18.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday: Neuerscheinungen; mit Henning Sieverts

19.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

20.03.BR Klassik 19.05 Jazztime – Classic Sounds in Jazz: “Too marvelous for words”. Zum 100. Geburtstag des Pianisten, Sängers und Entertainers Nat King Cole. Mit Aufnahmen von Diana Krall, Gregory Porter, dem Nat King Cole Trio und anderen; mit Beatrix Gillmann

20.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Jazz aus Nürnberg”: „Rare birdsongs“ – Aufnahmen mit Kizzy Crawford & Gwilym Simcock, Florian Hoefner, dem Kaleidoscope String Quartet, Tamara Lukasheva, Camila Meza, dem Florian Ross Quintet feat. Kristin Berardi und Norma Winstone; mit Beate Sampson

22.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Das Jazzkonzert – Slow Groove mit und ohne Neon Light: Das deutsch-amerikanische Quartett des Saxophonisten Denis Gäbel im Jazzclub Regensburg. Mit Clarence Penn, Schlagzeug, Reuben Rogers, Bass, Sebastian Sternal, Klavier, und Denis Gäbel, Tenorsaxophon. Aufnahme vom 17. Januar 2019; mit Roland Spiegel

23.03.BR Klassik 18.05 Jazz und mehr – Ladies with keys – Tastenmusik von herausragenden Musikerinnen und Komponistinnen wie Carla Bley, Clara Schumann, Sade Mangiaracina oder Sofia Gubaidulina; mit Ulrich Habersetzer

25.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazztoday; mit Henning Sieverts

26.03.BR Klassik 17.40 CD –Tipp; mit Beate Sampson

26.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – News and Roots; mit Henning Sieverts

27.03.BR Klassik 19.05 Jazztime – My one and only Ben – Art Tatum, Oscar Peterson oder Joe Zawinul im Zusammenspiel mit dem Meister des schmeichelnden Sounds: Tenorsaxophonist Ben Webster, der am 27. März 2019 seinen 110. Geburtstag feiern würde; mit Ulrich Habersetzer

27.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – “Hour Glass” mit Thomas Gould (Violine), Mike Walker (Gitarre), Gwilym Simcock (Piano), Martin Berauer (Bass), Bernhard Schimpelsberger (Schlagzeug) und Johannes Berauer (Kompositionen und Leitung). Eine Aufnahme aus dem Studio Franken des BR vom 4. Februar 2019; mit Beate Sampson

28.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – All that Jazz; mit Marcus Woelfle

29.03.BR Klassik 23.05 Jazztime – Jazz Unlimited – Meister der punktgenauen Vielseitigkeit: Der österreichische Posaunist, Pianist und Komponist Christian Muthspiel als Studiogast bei Roland Spiegel. Mit Musik, die Christian Muthspiel auswählt.

30.03.BR Klassik 18.05 Jazz und mehr – Die feinen Fingerspitzen: Mit Musik von Bill Evans, Emile Parisien, Sokratis Sinopoulos, Zsofia Boros und anderen; mit Roland Spiegel

30.03.BR Klassik 20.05 Jazztime – Jazz extra: LIVE von der 50. Internationalen Jazzwoche Burghausen. Unter anderem mit Sing The Truth feat. Angelique Kikjo, Dianne Reeves, Lizz Wright, Al Di Meola, Latin-Jazz Sinfónica with Ramon Valle Trio, Hypnotic Brass Ensemble, Al McKay’s Earth Wind & Fire Experience, Maik Krahl Quartet, Bigband Burghausen & Jazzchor Burghausen, Lucky Peterson & The Organization feat. Tamara Tramell, Walter Trout Band, Etienne Mbappé & The Prophets, Jamie Cullum, Sly & Robbie Meet Nils Petter Molvaer, Rymden sowie dem Sieger des 11. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreises 2019; mit Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel

Deutschlandfunk

05.03.DLF 21.05 Jazz live – Dieter Ilg Trio “B-A-C-H”: Dieter Ilg – Kontrabass; Rainer Böhm – Piano; Patrice Héral – Schlagzeug; Jazzbaltica Timmendorfer Strand, 24. Juni 2018; mit Karsten Mützelfeldt

07.03.DLF 21.05 Jazzfacts – Neues von der Improvisierten Musik; mit Harald Rehmann

12.03.DLF 21.05 Jazz live – Dejan Terzic “Melanoia + Quatuor IXI”: Dejan Terzic – Schlagzeug; Komposition; Christian Weidner – Altsaxophon; Ronny Graupe – Gitarre; Jozef Dumoulin – Piano/Fender Rhodes E-Piano; Regis Huby – Violine; Johan Renard – Violine; Guillaume Roy – Viola; Atsushi Sakai – Violoncello; Loft Köln, 6. Oktober 2018; mit Thomas Loewner

14.03.DLF 21.05 Jazzfacts – Nie in denselben Fluß steigen: Porträt des dänischen Gitarristen Jakob Bro; mit Karl Lippegaus

15.03.DLF 22.05 Milestones Jazzklassiker – Das Trio als Klanglabor und Kommunikationszentrum. Zum 75. Geburtstag des Pianisten Joachim Kühn; von Bert Noglik

16.03.DLF 01.05 Radionacht Jazz – School Of Cool: Lennie Tristano zum 100. Geburtstag; mit Odilo Clausnitzer

19.03.DLF 21.05 Jazz live – Eyolf Dale Quintet: Eyolf Dale – Piano; Atle Nymo – Saxophon, Klarinette; Adrian Løseth Waade – Violine; Per Zanussi – Kontrabass; Audun Kleive – Schlagzeug; Jazzfest Bonn, 10. Mai 2018; mit Michael Kuhlmann

21.03.DLF 21.05 Jazz live – Stadthagen – Berlin – New York: Der Saxofonist Timo Vollbrecht; mit Anja Buchmann

26.3.DLF 21.05 Jazz live – Pablo Held Trio: Pablo Held – Piano; Robert Landfermann – Kontrabass; Jonas Burgwinkel – Schlagzeug; Jazzhaus Freiburg, 25. März 2018; mit Harald Rehmann

28.03.DLF 21.05 Jazzfacts – My Polish Heart: Porträt des Pianisten Vladislav Sendecki; mit Jan Tengeler

29.03.DLF 21.05 On Stage – Ulita Knaus “Love In This Time”: Ulita Knaus – Gesang; Tino Derado – Piano; Achim Rafain – E-Bass; Tupac Mantilla – Schlagzeug, Perkussion; Jazzfest Bonn, 29. April 2018; mit Odilo Clausnitzer

29.03.DLF 22.05 Milestones Bluesklassiker – Scott Henderson: “Dog Party” (1994) & “Tore Down House” (1997); mit Karsten Mützelfeldt

30.03.DLF 01.05 Radionacht Jazz – Deep Song: Ausflüge in den Vocal Jazz von Billie Holiday bis Cécile McLorin Salvant; mit Karl Lippegaus

Konzertaufnahmen des DLF

07.03. Nguyên Lê Quartet: Nguyên Lê – Gitarre; Illya Amar – Vibraphon

Chris Jennings – Kontrabass; John Hadfield – Schlagzeug; Harmonie Bonn

08.03. Rainer Böhm; Piano Solo; Loft, Köln

Hessischer Rundfunk HR2

01.03.HR2 22.30 SwingtimeAs time goes by; mit Bill Ramsey

03.03.HR2 19.04 hr2 hr2 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Soul am Römer“ – Laith Al Deen & hr-Bigband, cond. by Manfred Honetschläger, Festakt zur Eröffnung der neuen Frankfurter Altstadt, Open-Air-Bühne am Römer, Römerberg Frankfurt am Main, September 2018; mit Matthias Spindler

04.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

05.03.HR2 22.30 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

06.03.HR2 22.30 Jazzfacts What’s going on?; mit Daniella Baumeister

07.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

09.03.HR2 19.05 hr2 Live Jazz – Marcus Gilmore Silhouwav: Marcus Gilmore, dr, effects, electronics | David Virelles, p, keyb | Big Yuki, synth, keybass | Casey Benjamin, sax, vocoder, synth; The Hague Mondriaan Jazz Festival 2018, Den Haag, Main Hall Paard van Troje, Oktober 2018; mit Daniella Baumeister

10.03.HR2 19.04 hr2 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Ode To Chet Baker” – Enrico Pieranunzi & hr-Bigband, cond. & arr. by Bert Joris, Frankfurt, hr-Sendesaal, Oktober 2018, Teil 1; mit Claus Gnichwitz

Enrico Pieranunzi, einer der führenden europäischen Jazzpianisten zu Besuch bei der hr-Bigband im Zeichen von Chet Baker: Die Arrangements für diese Begegnung kamen von Bert Joris, er ist selbst einer der empfindsamsten Trompeter Europas und war damit genau der richtige Mann, der Stücke wie „Night Bird“ – einst von Enrico Pieranunzi eigens für die amerikanische Trompeten-Ikone Chet Baker geschrieben – ins Orchester-Format bringen kann. Chet Baker, Chef-Lyriker des Jazz und melodisches Genie an Trompete und Flügelhorn, ist vor 40 Jahren gestorben, bei einem rätselhaften Sturz aus dem Fenster eines Hauses in Amsterdam. Tödliche Fakten sind oft Anlass für höchst empfindsame Huldigungen. Das Konzert war solch eine.

11.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

12.03.HR2 22.30 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann

13.03.HR2 22.30 Jazzfacts What’s going on?; mit Jürgen Schwab

14.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

15.03.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics

16.03.HR2 19.05 hr2 Live Jazz – Reis/Demuth/Wiltgen & Joshua Redman| Michel Reis, p | Marc Demuth, b | Paul Wiltgen, dr | Joshua Redman, ts; Cully Jazz Festival 2018, Chapiteau Cully, April 2018; mit Jürgen Schwab

  1. 17.03.HR2 20.04 Die hr-Bigband – ”Bach Goes Big Band” – hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller; Alten Oper Frankfurt, November 2018, Teil 1; mit Daniella Baumeister
  2. Ist es erstaunlich oder einfach nur folgerichtig, dass Johann Sebastian Bach so viele Jazzmusiker inspiriert hat? In Europa denkt man für gewöhnlich erst mal an die “Play Bach“-Arbeiten von Jacques Loussier. Aber auch amerikanische Tastenvirtuosen wie Bill Evans, Chick Corea und zuletzt Brad Mehldau oder Saxofonisten wie Lee Konitz und Warne Marsh haben sich – wenn auch meist subtiler – mit der Musik von Bach auseinander gesetzt. Oder haben zumindest zu Protokoll gegeben, dass sie von ihr beeinflusst sind. Ihre motorische Energie und das kunstvolle Ineinandergreifen von Melodie und Harmonik macht Bachs Musik interessant für Improvisatoren. Die denken nämlich in ähnlichen Symbiosen aus horizontaler und vertikaler Architektur. Doch wie kann sich eine zeitgenössische Bigband dem Bach‘schen Oeuvre nähern? Wie kann barocke Strenge und jazzmusikalische Lockerheit, detailgenaue Komposition und die Freiheit der Improvisation im Großformat von 17 Musikern organisch zusammen-gebracht werden? – Das waren nicht ganz einfache Aufgaben für Jörg Achim Keller und die hr-Bigband.
  3. 18.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann
  4. 19.03.HR2 22.30 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann
  5. 20.03.HR2 22.30 Jazzfacts What’s going on?; mit Wolf Kampmann
  6. 21.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

22.03.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Karmen Mikovic

23.03.HR2 19.05 hr2 Live Jazz – Vijay Iyer Sextet: Vijay Iyer, p, keyb | Steve Lehman, as | Mark Shim, ts | Graham Haynes, cornet, flh, electronics | Stephan Crump, b | Jeremy Dutton, dr; Pori Jazz Festival 2018, Lokkilava (Seagull Stage), Kirjurinluoto Concert Park, Pori; Finnland, Juli 2018; mit Claus Gnichwitz

24.03.HR2 19.04 hr2 Die hr-Bigband – Konzerte und Produktionen u.a. mit: „Ode To Chet Baker” – Enrico Pieranunzi & hr-Bigband, cond. & arr. by Bert Joris, Frankfurt, hr-Sendesaal, Oktober 2018, Teil 2; mit Claus Gnichwitz

Enrico Pieranunzi, einer der führenden europäischen Jazzpianisten zu Besuch bei der hr-Bigband im Zeichen von Chet Baker: Die Arrangements für diese Begegnung kamen von Bert Joris, er ist selbst einer der empfindsamsten Trompeter Europas und war damit genau der richtige Mann, der Stücke wie „Night Bird“ – einst von Enrico Pieranunzi eigens für die amerikanische Trompeten-Ikone Chet Baker geschrieben – ins Orchester-Format bringen kann. Chet Baker, Chef-Lyriker des Jazz und melodisches Genie an Trompete und Flügelhorn, ist vor 40 Jahren gestorben, bei einem rätselhaften Sturz aus dem Fenster eines Hauses in Amsterdam. Tödliche Fakten sind oft Anlass für höchst empfindsame Huldigungen. Das Konzert war solch eine.

  1. 25.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann
  2. 26.03.HR2 22.30 Jazzgroove – An den Rändern des Jazz; mit Guenter Hottmann
  3. 27.03.HR2 22.30 Jazzfacts What’s going on?; mit Sarah Seidel
  4. 28.03.HR2 22.30 Jazz Now – Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen; mit Guenter Hottmann

29.03.HR2 22.30 hr2 Jazz Classics – Aufnahmen, die die Welt beweg(t)en; mit Jesko von Schwichow

30.03.HR2 19.05 hr2 Live Jazz Makaya McCraven: Makaya McCraven, dr | Irvin Pierce, ts | Greg Spero, keyb | Matt Gold, g | Junius Paul, b; Nubya Garcia / Makaya McCraven & Guests: Nubya Garcia, ts | Makaya McCraven, dr | Matt Gold, g | Otis Sandjsö, ts Frans Petter Eldh, b | Elias Stameseder, keyb; Berlin-Chicago-London Special, Jazzfest Berlin 2018, Prince Charles, November 2018; mit Jürgen Schwab

31.03.HR2 20.04 Die hr-Bigband – ”Bach Goes Big Band” – hr-Bigband, cond. & arr. by Jörg Achim Keller; Alten Oper Frankfurt, November 2018, Teil 2; mit Daniella Baumeister

  1. Ist es erstaunlich oder einfach nur folgerichtig, dass Johann Sebastian Bach so viele Jazzmusiker inspiriert hat? In Europa denkt man für gewöhnlich erst mal an die “Play Bach“-Arbeiten von Jacques Loussier. Aber auch amerikanische Tastenvirtuosen wie Bill Evans, Chick Corea und zuletzt Brad Mehldau oder Saxofonisten wie Lee Konitz und Warne Marsh haben sich – wenn auch meist subtiler – mit der Musik von Bach auseinander gesetzt. Oder haben zumindest zu Protokoll gegeben, dass sie von ihr beeinflusst sind. Ihre motorische Energie und das kunstvolle Ineinandergreifen von Melodie und Harmonik macht Bachs Musik interessant für Improvisatoren. Die denken nämlich in ähnlichen Symbiosen aus horizontaler und vertikaler Architektur. Doch wie kann sich eine zeitgenössische Bigband dem Bach‘schen Oeuvre nähern? Wie kann barocke Strenge und jazzmusikalische Lockerheit, detailgenaue Komposition und die Freiheit der Improvisation im Großformat von 17 Musikern organisch zusammen-gebracht werden? – Das waren nicht ganz einfache Aufgaben für Jörg Achim Keller und die hr-Bigband.

NDR Info Radio

01.03.NDR Info 22.05 Jazz Special – Jazz und Europa: Europas jazzmusikalische Landschaften – eine Kontinentalreise; mit Karsten Mützelfeldt

02.03.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – mit Marianne Therstappen

02.03.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Jazz und Europa: Rava & Bollani; mit Claudia Schober

03.03.NDR Info 22.20 Jazz NDR Bigband – Bigband Magazin; mit Henry Altmann

04.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

05.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

06.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

07.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Michael Laages

08.03.NDR Info 22.05 Jazz Special – Jazz aus den Alpen; mit Henry Altmann

09.03.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker; mit Wingolf Grieger

09.03.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Fietes Favorit’s Q4 – Konzertmitschnitt vom November 2018; mit Claudia Schober

10.03.NDR Info 22.21 Jazz NDR Bigband – NDR Bigband und David Friedman; mit Henry Altmann

11.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

12.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

13.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

14.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Ralf Dorschel

15.03.NDR Info 22.05 Jazz Special – Grenzenlose Lust am Ertasten der Welt – Zum 75. Geburtstag des Pianisten Joachim Kühn; mit Bert Noglik

16.03.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker; mit Marianne Therstappen

16.03.NDR Info 22.05 NDR Info Jazz Nacht – Jazz und Europa: Die Brüder Rolf und Joachim Kühn in NDR Aufnahmen; mit Sarah Seidel

17.03.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband – NDR Bigband-Konzert (1383): Fiete’s Favorites; mit Henry Altmann

18.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

19.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

20.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

21.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Sarah Seidel

22.03.NDR Info 22.05 Jazz Special – 80 Jahre Blue Note Records; mit Sarah Seidel

23.03.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – 85. NDR Jazzworkshop mit Volker Kriegel (Januar 1973); mit Beatrice Gamza

23.03.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: Oded Tzur Quartet; Mitschnitt vom Februar 2019; mit Claudia Schober

24.03.NDR Info 22.30 Jazz NDR Bigband – Jazz und Europa: George Gruntz & Baseler Trambouren; mit Henry Altmann

25.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

26.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

27.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

28.03.NDR Info 22.05 Play Jazz!; mit Thomas Haak

29.03.NDR Info 22.05 Jazz Special – One of a Kind. Der Tenorsaxofonist Michael Brecker; mit Karsten Mützelfeldt

30.03.NDR Info 20.15 Jazz Klassiker – We called it music (2): Anfänge des Revival mit Armstrong, Bechet, Condon & Co.: die Vierziger; mit Bärbel Kolodzik

30.03.NDR Info 22.05 Jazz Konzert – Jazz im NDR: Shake Stew – Mitschnitt vom Februar 2019; mit Claudia Schober

31.03.NDR Info 22.20 Jazz NDR Bigband – Jazz und Europa: Norma Winstone; mit Henry Altmann

NDR Blue (DAB+)

Jazz von montags – donnerstags 23.05 – 0.00 Uhr

Radio Antenne Münster

»Radio Grenzenlos« wird an jeden zweiten Donnerstag im Monat bei Antenne Münster um 21.00 Uhr im Bürger-Funk ausgestrahlt.

Radio Dreyeckland

jeden Samstag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazznews; mit H. Dillmann u. H. Vollmer

jeden Sonntag 10 Uhr bis 11 Uhr: Jazz Matinee; mit M. van Gee

1 x im Monat sonntags 18 Uhr bis 20 Uhr: Jazz Spezial

Radio Jazztime Nürnberg

auf UKW 94,5 und der Kabelfrequenz 98,35

Radio Unerhört Marburg Antenne: 90,1 MHz/Kabel: 100,15 MHz

Die »Jazz-Zeit« ist die regelmäßige Jazzsendung auf Radio Unerhört Marburg. Jeden Sonntagabend von 22.00-0.00 Uhr; Wiederholung am folgenden Samstag von 10.00-12.00 Uhr. Mit dem Untertitel »Neues im Jazz« stellt Constantin Sieg dort pro Sendung zehn neu erschienene Jazz-CDs vor und kommentiert sie kurz. (von Free Jazz bis zu Blues, Mainstream, World Jazz, Jazzrock, Bigband, Vocal Jazz, dazu auch Experimentelles)

RBB Kulturradio

01.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Liane Carroll: die britische Vokalistin hat eigene Standards gesetzt mit ihrer beseelten Stimme; mit Lothar Jänichen

02.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Anne Ducros (Wh.): die französische Jazz-Sängerin stellt ihr ganz eigenes Bild zweier großer Interpretinnen des 20. Jahrhunderts vor: von Marilyn Monroe und Ella Fitzgerald; mit Lothar Jänichen

02.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Serious Series: Zum Abschluss der 9. Ausgabe der Berliner Konzertreihe für zeitgenössischen Jazz präsentierte der Schlagzeuger Dejan Terzic sein Quartett Melanoia im Zusammenspiel mit dem Pariser Streichquartett Quatuor IXI. Klassisch geschult hebt sich dieses seit vielen Jahren gemeinsam musizierende Ensemble vom Gros der Szene dadurch ab, dass es aus hervorragenden Improvisatoren (und Komponisten) besteht, wodurch die Kompositionen im Konzert-Kontext immer wieder enorme Frische ausstrahlen. Konzertaufnahme vom 17. September 2018, Berlin, Uferstudios; mit Ulf Drechsel

03.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues; mit Ulf Drechsel

04.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Jimmy Witherspoon sang den Blues mit einem intimen, jazzig-souligen Flair; mit Lothar Jänichen

05.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Rigmor Gustafsson; für die schwedische Sängerin ist es ein mystisches und magisches Gefühl, wenn man Musik in sich hört, von der man weiß, dass man sie niederschreiben muss; mit Lothar Jänichen

06.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Cristina Branco: mit ihrem Neofado im Jazzgewand ist die portugiesische Sängerin morgen in Berlin in der Passionskirche live zu erleben; mit Lothar Jänichen

07.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Fleurine: die niederländische Jazz-Sängerin studierte vier Jahre am Amsterdamer Konservatorium. Danach ging sie 1993 nach New York und wechselt seitdem regelmäßig zwischen Europa und den USA; mit Lothar Jänichen

08.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Zusammen ist man weniger allein – Paare im Jazz. Es gibt viele (Ehe)Paare in der Jazzszene. Nicht alle, aber viele musizieren oder musizierten auch gemeinsam. Manche haben sogar nachhaltige Marksteine in den meandernden Spuren des Jazz hinterlassen. Lil Harding und Louis Armstrong zum Beispiel. Ella Fitzgerald und Ray Brown, Jeanne Lee und Gunter Hampel, Aki Takase und Alexander von Schlippenbach, Uschi Brüning und Ernst-Ludwig Petrowsky, Katia Labeque und John McLaughlin; mit Ulf Drechsel

09.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Jazz aus Berlin: Liz Kosack: Kaum ein Konzertbesucher oder eine Konzertbesucherin hat der Pianistin und Keyboarderin je ins Gesicht schauen können, denn Liz Kosack trägt auf der Bühne stets eine ihrer zahlreichen Masken, die sie selbst herstellt. Im Konzert der Reihe JAB 105 trug sie die eines Werwolfs. Und sie widmete ihr Set, in dem sie ausschließlich elektronische Keyboards spielte, der Pianistin und Harfenistin Alice Coltrane; Konzertaufnahme vom 4. Dezember 2018, Berlin, A-Trane; mit Ulf Drechsel

10.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Neues von Joachim Kühn: Der Pianist schenkt sich zu seinem 75. Geburtstag, den er am 15. März feiert, ein neues Soloalbum mit Kompositionen von Ornette Coleman. Kühn hat mit dem Saxofonisten und Komponisten zwischen den Jahren 1995 und 2000 insgesamt 16 Konzerte gegeben. Für jedes dieser Konzerte hatte Coleman 10 neue Stücke komponiert, von denen jedes nur ein einziges Mal aufgeführt wurde. Aus diesem Kompositions-Fundus hat Joachim Kühn elf für das Album “”Melodic Ornette Coleman”” ausgewählt und für sich als Solisten bearbeitet. Eingerahmt werden diese elf Stücke von zwei Versionen des Coleman-Klassikers “”Lonely Woman”” und einer Kühn-Komposition, die er seinem Idol widmet; mit Ulf Drechsel

11.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Ada Morghe: eine Singer/Songwriterin der besonderen Art mit Inspirationen aus Romanen, Soundtracks und Drehbüchern; mit Susanne Papawassiliu

12.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Blick Bassy: der Liedermacher aus Kamerun, der zwischen der Musiktradition seiner Heimat und Soul und Afropop seiner neuen Heimat Frankreich pendelt, ist am 15.3. “The Voice In Concert” im Nikolaisaal Potsdam

Mit Susanne Papawassiliu

13.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Ana Popovic, die serbische Blues-Gitarristin und -Sängerin ist eine Musikerin, die in verschiedenen Musikrichtungen zu Hause ist und die Herausforderung liebt; mit Susanne Papawassiliu

14.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Diana Krall, eine Vokalistin und Pianistin zwischen beredter Stille und swingendem Jazz; mit Susanne Papawassiliu

15.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Robyn Bennett: die US-amerikanische Sängerin, die ihre neue Heimat in Frankreich gefunden hat, trägt ihre ansteckende Musik, eingängige Melodien und berührenden Texte mit ihrer außergewöhnlichen Stimme in die Welt, kraftvoll und sinnlich zugleich; mit Susanne Papawassiliu

15.03.RBB Kulturradio 20.04 Jazz Berlin – Jazzfest Berlin 1982: Heute Weltstars, damals Entdeckungen. Der Sänger Bobby McFerrin war 1981 in den USA nach einem Auftritt beim New Yorker Kool-Festival mit Wynton Marsalis quasi über Nacht in aller Jazz-Munde. Begleitet von einem Piano-Trio eroberte der Mann, dessen Stimme keine Grenzen zu kennen scheint, im darauffolgenden Jahr Berlin. Der argentinische Bandoneon-Spieler Dino Saluzzi trat in die Fußspuren des Tango-Erneuerers Astor Piazzolla – inspiriert durch ihn und zum Suchen nach der eigenen “”Stimme”” ermuntert von Hermeto Pascoal. Der damalige künstlerische Leiter des Jazzfest Berlin, George Gruntz, hörte Saluzzi in Argentinien und war so beeindruckt, dass er ihn sofort nach Berlin holte und danach auch oft als Gast zu Reisen mit seiner eigenen Concert Jazz Band einlud. Konzertaufnahme vom 6. November 1982, Philharmonie; mit Ulf Drechsel

16.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Nat King Cole: ob als Jazz-Pianist oder als der charmante Entertainer, der in den fünfziger Jahren Radio, Fernsehen und die Hitparaden dominierte, er war unbestritten einer der Könige der populären Musik und morgen jährt sich sein Geburtstag zum 100. Male; mit Lothar Jänichen

16.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Berlin 21. 1000 Berlin 21. So lautete viele Jahre die Postleitzahl für Moabit. Dort lebt der Schlagzeuger Torsten “”Teasy”” Zwingenberger seit 1980 und dort findet er auch immer wieder neue musikalische Inspirationen. Man kennt “”Teasy”” als Pulsgeber in vielen Bands der Berliner Szene zwischen Boogie Woogie und Mainstream Jazz. Seit einigen Jahren liegt der kreative Schwerpunkt seiner Arbeit auf der Band BERLIN 21. Die Vielschichtigkeit des Lebens auf den Straßen von Moabit spiegelt sich in der Musik der Band: Hauptstädtischer Großstadtgroove mischt sich mit Blues à la New Orleans, mit südamerikanischen , arabischen und afrikanischen Einflüssen. Teil 1 der Konzertaufnahme vom 13. Oktober 2018, Berlin, Kulturhaus Lichtenberg; Teil 2 hören Sie am 23. März; mit Ulf Drechsel

17.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues u.a. mit Erinnerungen an Lennie Tristano; mit Ulf Drechsel

18.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Odetta: die US-amerikanische Sängerin war in Folk, Blues und Spirituals zuhause und ihre Lieder wurden von der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung sehr geschätzt; mit Sabine Korsukéwitz

19.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Laura Cahen: die Vokalistin aus Nancy wartet mit einem Repertoire zwischen klassischem Chanson, Jazz, und lupenreinem Popsong auf; mit Sabine Korsukéwitz

20.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Carminho: Fado ist ihr Leben und sie verleiht dieser portugiesischen Form des Liedes so viel Kraft, Leidenschaft und Tiefe, dass sie als die große Erneuerin des Fado betrachtet wird; mit Sabine Korsukéwitz

21.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Ethel Waters: sie war der erste schwarze “Superstar” des Show-Business; mit Sabine Korsukéwitz

22.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Teri Thornton: die Stimme der US-amerikanischen Jazz-Sängerin hatte die reife Dramatik einer Shirley Horn gepaart mit der Beweglichkeit einer Sarah Vaughan; mit Sabine Korsukéwitz

23.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Berlin 21: Eine zeitlang spielte die Band in Quartettbesetzung mit Schlagzeug, Bass, Piano und Gitarre. Seit 2018 wieder im urpsrünglichen Trio-Line up mit Lionel Haas am Piano und Martin Lillich am Bass. Eine klangliche Besonderheit steuert Bandleader und Drummer Torsten Zwingenberger mit der von ihm entwickelten, so genannten “Drumming 5.1”-Technik bei, indem er parallel zum traditionellen Schlagzeug auf diversen Perkussionsinstrumenten spielt, die er zum Teil von seinen Reisen auf mehreren Kontinenten mitbrachte; Teil 2 der Konzertaufnahme vom 13. Oktober 2018, Berlin, Kulturhaus Lichtenberg; mit Ulf Drechsel

23.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Norma Winstone (Wh.); die britische Vokalistin sieht sich weniger als Frontfrau denn als Teil eines Ensembles und liebt es, mit ihren Partnern improvisierte Linien zu verweben und Harmonien aufblühen zu lassen; mit Lothar Jänichen

24.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek: News from Jazz & Blues; mit Ulf Drechsel

25.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Memphis Minnie, die US-amerikanische Bluesmusikerin trat zu einer Zeit auf, als die Musiker den Blues noch als reine Männersache ansahen; mit Ortrun Schütz

26.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Lotte Lenya: die österreichisch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin war eine der berühmtesten Künstlerinnen des Zwanzigsten Jahrhunderts; mit Ortrun Schütz

27.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Cyrille Aimée: die französische, in den Vereinigten Staaten lebende Jazzsängerin, die vor zehn Jahren in der Schweiz ihr Debüt aufnahm, hat das Songbook der Broadway-Legende Stephen Sondheim für sich entdeckt; mit Ortrun Schütz

28.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Elina Duni: Jazz und Poesie nach Gedichten und Balladen u.a. von James Joyce und Paul Verlaine; mit Ortrun Schütz

29.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – James Tormé: Der Jazz-Sänger aus Los Angeles, Kalifornien, ist der Sohn des Sängers Mel Tormé und der britischen Schauspielerin Janette Scott; mit Ortrun Schütz

29.03.RBB Kulturradio 23.04 Jazz Berlin – Jazzfest Berlin 1982 – Mit 81 Jahren zurück auf die Bühne: Alberta Hunter. Die 1895 in Memphis, Tennessee geborene Pianistin und Sängerin tart schon als Teenagerin in Clubs in Chicago auf und machte ab 1921 Schallplattenaufnahmen u.a. mit Fletcher Henderson und Louis Armstrong. In den 50er Jahren verabschiedete sich Alberta Hunter von der Bühne und arbeitete als Kranakenschwester. Als sie im Alter von 81 Jahren in den Ruhestand versetzt wurde, nahm sie ihre musikalischen Aktivitäten wieder auf, ging ins Aufnahmestudio und gastierte auf internationalen Festivals. Zwei Jahre vor ihrem Tod wurde sie in der Berliner Philharmonie bejubelt – live übertragen in der ARD! Vor der Wiederbegegnung mit Alberta Hunter hören sie Aufnahmen des Orquest Conexion Latina und des Dino Saluzzi Quartets, für die in früheren Jazz-Berlin-Sendungen die Zeit nicht reichte. Konzertaufnahme vom 6. November 1982, Philharmonie

30.03.RBB Kulturradio 19.30 The Voice – Nina Mya (Wh.): die mehrfach preisgekrönte Sängerin aus Helsinki hat sich als Brückenbauerin zwischen traditionellem und modernem Jazzgesang erwiesen; mit Lothar Jänichen

30.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – 100 Jahre Jazz in Europa – The Hammond B3 Nights. Die Hammond Orgel startete in den 1960er Jahren einen regelrechten Siegeszug im modernen Jazz. Auch wenn sie später nie wirklich verschwand, nahm ihre Bedeutung für den Fortgang der Jazzgeschichte wieder deutlich ab. Erst durch Bands wie Medeski, Martin & Wood erlebte das sperrige Instrument mit der dazugehörigen riesigen Box, in der sich ein Lautsprecher dreht, um den spezifischen Hammond B3-Sound zu erzeugen, in den 80er Jahren eine Renaissance, der die Jazzwerkstatt an zwei Abenden mit Konzerten einen Spot gab. Unter anderem mit der in Berlin beheimateten Band UNITY 5 mit Kelvin Scholar (p, Hammond B3), Regis Molina (as), Charles Simmons (b), Kevin Burrell (perc) und Ernst Bier (dr); Konzertaufnahme vom 10. Dezember 2018, Berlin, Maschinenhaus der Kulturbrauerei; mit Ulf Drechsel

31.03.RBB Kulturradio 23.04 Late Night Jazz – Jazz Diskothek – News from Jazz & Blues: Studiogäste: Almut Schlichting und Sven Hinse, SUBSYSTEM im Gespräch über ihre aktuelle Duo-CD “Schneekönig“; mit Ulf Drechsel

SRF 2 Kultur (Schweizer Radio und Fernsehen)

01.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

01.03.SRF2 22.00 Late Night Concert – Silvan Schmid Quintet am Jazz Festival Willisau 2018; mit Beat Blaser

05.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Jodok Hess

05.03.SRF2 21.00 Jazz Collection – Bob Dorough; mit Martin Schäfer

08.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell (Z); mit Jodok Hess

08.03.SRF2 22.05 Late Night Concert – Yonathan Avishai am 30.1.2019 in Lugano; mit Beat Blaser

09.03.SRF2 17.06 Jazz Collection (Z) – Bob Dorough; mit Martin Schäfer

09.03.SRF2 22.05 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

12.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

12.03.SRF2 21.00 Jazz Collection – Rita Marcotulli; mit Chris Wiesendanger

15.03.SRF2 21.00 Late Night Concert – Nate Wooley Battle Pieces am Jazz Festival Willisau 2018; mit Beat Blaser

16.03.SRF2 17.06 Jazz Collection (Z) – Rita Marcotulli; mit Chris Wiesendanger

16.03.SRF2 22.05 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

19.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Jodok Hess

19.03.SRF2 21.00 Jazz Collection – Norah Jones; mit Gabriela Krapf

22.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell (Z); mit Jodok Hess

22.03.SRF2 21.00 Late Night Concert – Marc Ribot’s Ceramic Dog am 21.2.2019 in Lugano; mit Roman Hosek

23.03.SRF2 17.06 Jazz Collection (Z) – Norah Jones; mit Gabriela Krapf

23.03.SRF2 22.05 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

26.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell; mit Roman Hosek

26.03.SRF2 21.00 Jazz Collection – Marvin Gaye; mit …

29.03.SRF2 20.00 Jazz & World aktuell (Z); mit Roman Hosek

29.03.SRF2 21.00 Late Night Concert – Tribute to Randy Weston am Jazz Festival Montreux 2016; mit Roman Hosek

30.03.SRF2 17.06 Jazz Collection (Z) – Marvin Gaye; mit …

30.03.SRF2 22.05 Late Night Jazz; mit Andreas Müller-Crepon

WDR3 Jazz Radio

01.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Von Tel Aviv nach New York City – der Gitarrist Gilad Hekselman: Gilad Hekselman’s ZuperOctave: Gilad Hekselman – git, Aaron Parks – synth/rhodes, Kendrick Scott – dr Aufnahmen vom 25.11.2018 beim Klaeng Festival, Stadtgarten; mit Michael Rüsenberg

02.03.WDR3 13.04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann – U.a. mit Musik von The Hi-Lo’s, Cindy Walker, John Coltrane und Sun Ra

04.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Stompin’ at The Savoy: Cootie Williams At The Olympia, Paris 1959: Cootie Williams – tp, ld,, Arnold Jarvis – org, Lester Jenkins – ts, Larry Dale – git, voc, George Clark – dr; Aufnahmen vom 31.01.1959 im Olympia, Paris; mit Hans W. Ewert

05.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Die Zwischenwelten des Trompeters: Avishai Cohen Quartet live in Hamburg: Avishai Cohen – tp, Yonathan Avishai – p, Barak Mori – kb, Nasheet Waits – dr Aufnahme vom 8.9.2016 aus dem NDR/Rolf Liebermann Studio, Hamburg Avishai Cohen; von Karl Lippegaus

06.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klanglandschaft Kurdistan: Cemîl Qoçgirî & AVÎAN Quartett: Cemîl Qoçgirî – tenbur, voc, Nure Dlovani – vl, voc, Julia Brüssel – vl, voc, Margarita Rumyantseva – viola, Beate Wolff – vc, voc; Aufnahmen vom 06.01.2019 aus dem Pumpenhaus, Münster; Cemîl Qoçgirî – Meister der Tenbur; mit Babette Michel

07.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Szene NRW – Aktuelles aus der Region: Die Kölner Hip Hop & Brassband MOZAH; mit Jörg Heyd; Preview Jazz: Martin Laurentius; Preview World: Tom Daun

08.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – All is Bliss. Indo-Jazz von Shakti und Remember Shakti: John McLaughlin & Shakti live: John McLaughlin – g, L. Shankar – vln, Ramnad Raghavan – perc, T.H. “Vikku” Vinayakram – perc, Zakir Hussain – tabla; Aufnahmen vom 05.07.1975 im Southampton College, Long Island, New York; mit Hans-Jürgen Schaal

09.03.WDR3 13.04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann – U.a. mit Musik von Mel Williams, The Hokum Boys, Sidney Bechet und Emmett Matthwes

09.03.WDR3 20.04 WDR 3 Konzert – WDR Big Band & Bob Mintzer: Back to Basie

Bob Mintzer – sax, arr, lead: Johan Hörlen – as, Karolina Strassmayer – as, Olivier Peters – ts, Paul Heller – ts, Jens Neufang – bs, Wim Both – tp, Rob Bruynen – tp, Andy Haderer – tp, Ruud Breuls – tp, Ludwig Nuß – tb, Raphael Klemm – tb, Andy Hunter – tb, Mattis Cederberg – b-tb, Paul Shigihara – g, Billy Test – p, John Goldsby – b, Hans Dekker – dr; Live aus dem Hugo Junkers Hangar, Mönchengladbach; mit Jörg Heyd

11.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – „Japanisch-amerikanische Verbindungen“ – die Pianistin Toshiko Akiyoshi: Toshiko Akiyoshi-Lew Tabackin Big Band: Toshiko Akiyoshi – p, ld, Steve Huffsteter – tp, Buddy Childers – tp, Larry Ford – tp, Mike Price – tp, Hart Smith – tb, Rick Culver – tb, Bruce Fowler – tb, Phil Teele – btb, Lew Tabackin – ts, fl, Ted Nash – as, Bill Byrne – bs, John Gross – ts, Bob Bowman – b, Steve Houghton – dr; Konzertmitschnitt vom 02.11.1979 in der Villa Berg, Stuttgart; mit Lothar Jänichen

12.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – From Poland with Jazz – Die Geschichte des Marcin Wasilewski Trios: Marcin Wasilewski Trio: Marcin Wasilewski – p, Slawomir Kurkiewicz – b, Michal Miskiewicz – dr Aufnahen vom 12.08.2016 bei Jazz Middelheim, Antwerpen; mit Bert Noglik

13.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Orientalische Impressionen: Das Kioomars Musayyebi Quartett im „Mittwochskonzert der Musikkulturen“; Kioomars Musayyebi – santur, Christian Hammer – git, Nils Imhorst – kb, Erfan Pejhanfar – tombak; Aufnahmen vom 13.03.2019 aus der Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld; mit Tom Daun

14.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Szene NRW – Aktuelles aus der Region – Der Aachener Organist und Pianist Simon Oslender Mit Odilo Clausnitzer; Preview Jazz: Michael Rüsenberg; Preview World: Antje Hollunder

15.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klanglandschaft – Italien: „Semilla“ – Lavinia Mancusi & Gabriele Gagliarini Quartett: Lavinia Mancusi – voc, vl, git, Riccardo Medile – git, Arnaldo Vacca – perc, voc, Gagliarini Gabriele – perc; Aufnahmen vom 21.02.2019 aus dem Theater an der Ruhr, Mülheim; mit Cecilia Aguirre

16.03.WDR3 13.04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann – U.a. mit Musik von Paul Abraham, Eugen Cicero, George Gruntz und Jack McVea

18.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klanglandschaft „Mr. Cole won’t rock’n’roll!“ – Zum 100. Geburtstag des Pianisten und Sängers Nat „King“ Cole: Nat King Cole „At The Sands“: Nat King Cole – voc, p, John Collins – git, Charlie Harris – b, Lee Young – dr, Antonio Morelli – cond; Aufnahmen vom 14.01.1960, The Sands, Las Vegas; mit Karsten Mützelfeldt

19.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Kurt Edelhagen beim Kölner Jazzweekend: Aufnahmen vom 02.07.1972 und 03.06.1973 im Tanzbrunnen, Köln; mit Thomas Mau

20.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klangkosmos NRW: Sahib Pashazade Duo: Sahib Pashazade – tar, Kamran Kerimov – nagara Aufnahmen vom 20.01.2019 aus dem Bürgersaal, Solingen Eine Sendung von Antje Hollunder

21.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Szene NRW – Aktuelles aus der Region

Die Konzertreihe „Plattform nicht dokumentierbarer Ereignisse“ (Atelier Dürrenfeld / Geitel Köln); mit Thomas Loewner; Preview Jazz: Anja Buchmann; Preview World: Harald Jüngst

22.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klanglandschaften: Armenien und Türkei: Hovanissian-Gültekin: Vardan Hovanissian & Emre Gültekin Trio: Vardan Hovanissian – duduk; Emre Gültekin – saz, baglama, voc; Marat Jeremian – dohl Aufnahmen vom 16.03.2019 aus dem Theater an der Ruhr, Mülheim; mit Babette Michel

23.03.WDR3 13.04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann – U.a. mit Musik von Joe Carroll, Prof. Longhair, Lloyd Price und Helmut Qualtinger

25.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – British Wonderland. Ein Porträt des Pianisten Stan Tracey: Stan Tracey Trio & Ben Webster “UK Live 1967“: Stan Tracey – p, Ben Webster – ts, Kenny Baldock – b, Tony Oxley – dr Aufnahmen vom 14.01.1967, Manchester; mit Harry Lachner

26.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Das Lied von Freiheit und Ungebundenheit: Das Joachim Kühn Trio: Joachim Kühn – p, Jean-François jenny-Clarke – b, Daniel Humair – dr Aufnahmen vom 19.08.1988 beim Jazzfestival Viersen; mit Stefan Hentz

27.03.WDR3 20.04 WDR 3 Konzert – Pure Sounds: WDR Big Band & Dave Stryker: Dave Stryker – git, Bob Mintzer – ld, arr, WDR Big Band Live aus dem Gloria Theater, Köln; mit Jörg Heyd

27.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Klangkosmos NRW: Meïkhâneh: Maria Laurent – voc, tobshur, morin khuur, Johanni Curtet – git, dombra, khöömi, voc, Milad Pasts – tombak, daf, udu; Aufnahmen vom 17.02.2019 aus der Aula des Gymnasiums, Paderborn; mit Cecilia Aguirre

28.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Szene NRW – Aktuelles aus der Region Quartetoukan – Arabo-jüdische Begegnungen; mit Tom Daun; Preview Jazz: Stefan Hentz; Preview World: Sebastian v. Haugwitz

29.03.WDR3 22.04 WDR 3 Jazz & World – Nordic by nature – Norwegens junge Jazzszene: Terje Rypdal & Bergen BigBand und Joshua Redman & Trondheim Jazz Orchestra: Terje Rypdal – g, Palle Mikkelborg – tpm Ståle Storløkken – keys, Paolo Vinaccia – dr, samples; Bergen BigBand: Olav Dale – ld, Jan Kåre Hystad, Ole Jakob Hystad, Zoltan Vincze, Michael Barnes – sax, Martin Winter, Sebastian Haukås, Are Ovesen, Reid Gilje – tp, Øyvind Hage, Rune Hannisdal, Pål Roseth, Kjell Erik Huson – tb, Thomas Dahl – g, Helge Lilletvedt – p, Magne Thormodsæter – b, Frank Jakobsen – dr; Aufnahme vom Moers Festival, 21.5.2010, Freizeitpark Moers. Joshua Redman & Trondheim Jazz Orchestra: Joshua Redman – sax, Eirik Hegdal – bs, Trine Knutsen – fl, Stig Forde Aarskog – cl, Eivind Lønning – tp, Erik Johannessen – tb, Stein Villanger – frh, Ola Kvernberg – vl, Marianne Baudouin – vcl, Øyvind Engen – vcl, Nils Olav Johansen – g, Ole Morten Vagan – b, Tor Haugerud – dr; Aufnahmen vom 16.03.2011 aus dem Stadtgarten, Köln; mit Martin Laurentius

30.03.WDR3 13.04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann – U.a. mit Musik von Johnny Teupen, Dizzy Gillespie, Joe Liggins und Renato Carosone

TV

ARD Alpha

Für Nachtaktive gibt es jede Woche nachts von Sonntag auf Montag eine Nachtmusik mit Highlights aus dem Jazz-Archiv. Außerdem haben wir zu runden Geburts- oder Todestagen der bekanntesten Jazzmusiker in den Archiven der ARD gestöbert.

03.03. ARD Alpha 00.45 alpha-jazz – NDR Jazzworkshop: Fun, Sense and Humor (1/2) (Norddeutscher Rundfunk) Konzert, 1966 01.15 alpha-jazz – NDR Jazzworkshop: Fun, Sense and Humor (1/2) (Norddeutscher Rundfunk) Konzert, 1966

17.03. ARD Alpha 20.15 BR-Klassik: Vincent Peirani – Der neue Atem des Jazz (Südwestrundfunk), Musikdokumentation, 2018 23.00 alpha-jazz – The Dizzy Gillespie Afro Cuban Experience feat. Machito Jr.; 45. Internationale Jazzwoche Burghausen 2014: John Lee (b), Freddie Hendrix (tp, hrn), Sharel Cassity (s, fl), Yotam (g), Tommy Campbell (dr), Machito Jr. (perc); Konzert, 2014

23.03. ARD Alpha 20.15 alpha-retro: Musik und Ausgehen in den 60er-Jahren: München bei Nacht im Jahr 1962; Doku, BRD 1962 21.05 alpha-retro – Beat auf dem Lande (1966); Liverpool-Rhythmus in der Leberkäs-Region (Südwestrundfunk) Doku, BRD 1966

24.03. ARD Alpha 23.15 alpha jazz – The Duke Robillard Band; 46. Internationale Jazzwoche Burghausen 2015: Duke Robillard (g, voc), Bruce Bears (org, p, voc), Brad Hallen (b), Marc Teixeira (dr); Konzert, 2015

31.03. ARD Alpha 23.20 alpha jazz – Emociones: Tomás Pérez y sus Quijotes & Luciano Di Natale Dance Company; 38. Internationale Jazzwoche Burghausen 2007: Tomás Pérez (b-git), Lutz Häfner (s), Ivan St. Ives (tp), Jesse Milliner (p), Juan D. Restripo (g), Felipe Rengifo sr. (congas), Felipe Rengifo jr. (dr) Dance: Luciano di Natale, Nancy Tesolin, Simona Tovoli, Agnes Romhanyi, Piotr Jagielski; Konzert, 2007

Weitere Informationen lagen bei Redaktionsschluss nicht vor.