In seiner Reinstform, dem Erstellen einer sogenannten „offenen Schallwand“, benötigt man tatsächlich nur ein Brett, einen Breitbandtreiber sowie Kabel zum Verbinden mit dem Verstärker. Aus die Maus,

Ein „House of Call“ ist kein Konzertsaal. Im 19. Jahrhundert in England war es der Name eines semi-offiziellen Ortes der Begegnung zwischen Anbietern einer Arbeit oder Fertigkeit und potenziellen Auftraggebern – ein Ort des Kommens

Vinyl lebt, und die Unterhaltungselektronik hat darauf reagiert.

Großer Musikgenuss muss nicht zwingend mit großen HiFi-Komponenten verbunden sein. Wie es auch anders geht, zeigen kompakte Lautsprecher des Herstellers John Blue aus Taiwan.

Der Westerwäldler entdeckte für den HiFi-Markt jüngst den hierzulande unbekannten Hersteller Pier Audio aus Frankreich und vertreibt diesen nun in Deutschland. Und Geschmack hatte man in Frankreich ja schon immer.

Nørager ist eine Tausend-Seelen-Gemeinde im dänischen Nordjütland.

Nein, früher war nicht alles besser, denn dem Begriff „besser“ wohnt eine pessimistische Grundstimmung in der Beurteilung der Gegenwart inne.

Die Marke Exposure aus der Grafschaft West Sussex im Süden Englands ist seit 1974 bekannt für hochmusikalische Verstärker

Heute mal ein schnuckeliger Verstärker aus Taiwan, dem Weltmarktführerland für Fahrradrahmen. Ein solches Wissen habe ich noch als Guthaben in meinem Langzeitgedächtnis und kann es kostenlos verschenken.

Immer dann, wenn man denkt, schon alles zu kennen, fällt einem eine Überraschung in die Gehörgänge.

Wer bei kompakten Lautsprechern auf Transparenz und mühelos dargestellte Höhen steht, könnte in der Hauptstadt beim Hersteller Fishhead fündig werden.

Sie haben einen erlesenen Musikgeschmack, sonst würden Sie dieses Magazin ja nicht lesen. Und nehmen wir mal an – ich liebe ja das Spiel mit Klischees –, Sie haben zwei Teenager zu Hause.