Eines der Highlights des diesjährigen Jazzkaar-Festivals in Tallinn war der Soloauftritt des Pianisten Nik Bärtsch. Der Schweizer zeigte einen gewissen Zen-Approach, saß mit sehr geradem Rücken am Klavier und spielte minimalistisch inspirierte Musik mit beeindruckend präzise durchlaufenden Figuren in beiden Händen

Das Morgenland Festival Osnabrück versteht sich nicht nur als Forum für die Musik des Nahen und Mittleren Ostens. Ein wesentliches Augenmerk legt Festivalleiter Michael Dreyer darauf, unterschiedliche Kulturen zusammenzubringen und zu verfolgen, wie sich Ost und West gegenseitig künstlerisch befruchten.

Music is back!“, schleudert Chilly Gonzales dem Stuttgarter Publikum mit seiner ersten Zugabe entgegen.

Sie haben es geschafft: Allen Widrigkeiten und Pandemie-Restriktionen zum Trotz

Perfektes Timing I: Machte man sich bei der Cologne Jazzweek

nach einem Konzert zu einer Spielstätte am anderen Ende des Stadtviertels auf, war Janning Trumann als künstlerischer Geschäftsführer schon da und moderierte als kompetenter und charmanter Plauderer fast alle Veranstaltungen an.

Backbords gleiten noch die Kreidefelsen vorbei, aber dann dreht der Skåne Jet voll auf und brettert über die Ostsee, nach zweieinhalb Stunden ist man da.

Einerseits sind da die Wurzeln, die Roots, die in die Erdgeschichte hinunterreichen, eine feste und irgendwie kontinentale Verankerung beschwören.

Uwe Hager ist selbst Pianist, und er kennt viele wunderbare Pianistinnen und Pianisten. Außerdem leitet er – keineswegs nebenher – die kleine, aber überaus feine und multiple Agentur O-Tone.

30 Jahre Jazzbaltica – das Festival am Timmendorfer Strand konnte tatsächlich stattfinden.

Wie klingt lettischer Jazz? Ziemlich packend kann er klingen. Zumindest beim Kristaps Vanadziņš Trio ist das so.

Monheim am Rhein, Mitte Juli: Auch hier kämpfen Menschen mit den fatalen Folgen von Starkregen und Sommer-Hochwasser. Kaum vorstellbar, dass knapp zwei Wochen zuvor am Ufer des mächtigen Stromes friedlich ein zum Konzertschiff umfunktionierter Flussdampfer namens „Rhein-Fantasie“ lag

Mechanisch, mal straight, dann auch beruhigend – die Musik des Trios um Matthieu Mazué beherbergt eine große Vielfalt der Klänge.